Mercedes S320DCI spart 1,5Liter und beschleunigt besser!



Ich bin außerordentlich zufrieden mit dem BE-Fuelsaver, er übertrifft meine Erwartungen. Am Anfang war ich etwas skeptisch aber schon nach wenigen Kilometern begann der Fuelsaver zu wirken, die Beschleunigung wurde zusehends besser und das Abgasvolumen bei Volllast deutlich weniger. Ich kann ihn nur empfehlen. Schon nach der dritten Tankfüllung habe ich um
ca. 1,5 Liter Diesel bei gleicher Fahrweise gespart.

MfG
Zimmel Gerald
AMC-solutions austria LTD
Heinrich-Bablik-Straße 17
2345 Brunn am Gebirge
Mobil 0660 4444435
office@amc-austria.at

Neuer Skoda-Kombi spart mehr als 10%

Ich habe den Durchschnitt des Spritverbrauches der letzten Monate berechnet (ohne Sparstift), welcher zwischen 5,5 l und 6 l lag.

Den Sparstift habe ich nun ca. eineinhalb Monate im Tank. Nach dem ersten Nachtanken käme ich nun auf einen Verbrauch von nur mehr 4,5 Liter. Hier sind aber noch ein paar weitere Tankfüllungen abzuwarten, bzw. zu berechnen.

Beste Grüße,
Martin Stuphann
Systemtechnik
Schneedörflerstrasse 23
A-2651 Reichenau a.d. Rax
www.aquapol.at

Audi spart 15%

Ich fahre seit vielen Jahren meinen Audi A8 (Bj. 2000, 192 PS, 295.000 km) mit dem ich bisher nie unter 11 Liter Verbrauch je 100km gekommen bin. Vor 4 Wochen habe ich dann den BE-Fuelsaver® M eingebaut und spare schon nach 3 Tankfüllungen gute 15% (9.2 Liter/100 km). Außerdem riecht das Auto weniger stark, der Motor ist leiser und beim morgendlichen Start entstehen keine unangenehmen Rußwolken mehr, auch zur großen Freude meiner Frau. Tanke den Tank nun immer voll und konnte so jedes Mal am Verbrauchsrechner ablesen, dass ich mehr Kilometer fahren kann. Egal wie ich nun fahre, ob mit Winterreifen oder voll beladen, der Verbrauch liegt immer unter 10L. Bin voll begeistert und kann den Einsatz des BE-Fuelsaver nur empfehlen!
Thomas Wittke, 
17153 Stavenhagen, 
info@der-premiummarkt.de

KIA Picanto spart 9,2%



Mein Kia Picanto verbrauchte für einen Kleinwagen mit 6,22 L Schnitt reichlich Benzin, nach der Montage des Spritsparstiftes ist der Verbrauch um 9,2% auf 5,65 L gesunken. Zu beachten ist, dass der Motor im Autobahntempo 130 km/h 4.200 Touren dreht. Ich habe im 5. Gang mit 1.000 Umdrehungen und 35 km/h Gas gegeben, er hat gebrummt wie ein Großer (999 ccm, 46 KW) und viel stärker beschleunigt. DAS geht ohne BE-Fuelsaver nicht. Ich brauche bei jedem mal tanken weniger Benzin, habe mehr Power und schone die Umwelt. Für mich als gelernter KFZ-Mechaniker und ehemaliger Transportunternehmer kann ich dieses Produkt nur weiterempfehlen.
Freundliche Grüße
Johannes Kühmayer,
Hochstrasse 4,
2463 Pottenstein –
Tel 0676 536046
kuehmayer@holz-natur.at

zwischen 10-20% Ersparnis- Kunde seit 2007

hallo,
bin seit 2007 begeisterter be fuel saver fahrer,
Thomas Steudten (c)

habe sehr gute erfahrungen gemacht.
yamaha xjr von 7, 6 auf 5,9  liter
tojota supramk3 von 11,5 auf 10,0 liter
motorboot 5,7 liter v8 von 33 auf 30 liter
und heute yamaha xjr1300 von 8,3 auf 6,34 liter.
Der neue kommt in einen ford ka ,bin gespannt.
mfg willi platte aus bochum.

wilhelm platte
op de veih 8, bochum

yamaha (c)

15 % - 35% Ersparnis mit einem neuen BMW 420D


                                                  Hallo Herr Renner,

anbei mein Bericht bezgl. des Fuelsavers, dass Sie gerne veröffentlichen können.
Anbei auch ein paar Fotos von meinen Fahrzeug und auch zwei Fotos von meinem Cockpit und der BMW App für die Verbrauchsanzeige über 4 Stunden von der Fahrt Mainz nach Münster (ca. 320 km) mit Steigungen von ca. 530 Metern.

Das Fahrzeug ist ein BMW 420D, EZ: 28.03.2014 Das Serienfahrzeug hat folgende Zusatz-Extras, die sich schon auf den Spritverbrauch auswirken und somit einfließen. 19" Felgen mit 255/35er Reifen hinten und 225/35er Reifen vorne (zur Zeit noch Winterreifen). Naviagation Professional mit Connected Drive LED-/Xenon Licht Lederausstattung mit Sportsitzen Komfort-Schiebedach u.a. Extras

Das Fahrzeug hat Original 184 PS + Zusätzlich 51 PS durch ein Chiptuning (Ultimate Race Chip) somit 235 PS. Im Einsatz ist der Fuelsaver M seit Ende Oktober 2014. Das Fuelsaver wurde bei Kilometerstand ca. 31000 eingebaut. Das Chiptuning bei 27400 km.

Da ich die Messungen im Spät Herbst und bei kühleren Temperaturen sowie mit Winterreifen gemacht habe sind die Verbrauchswerte im Sommer vermutlich niedriger. Jetzt schon im Frühjahr bei wärmeren Temperaturen sind die Verbrauchswerte bereits gefallen.

Nun zu meinem Erfahrungsbericht:

Nach Einbau des Fuelsavers Ende Oktober 2014 mit Montagekit in der Kunststoff-Spritleitung (Hartplastik) im Unterbodenbereich (Zuleitung) habe ich bei den ersten Kilometer schon gemerkt, dass das Dieselnageln deutlich niedriger ausfällt (Ich schätze mal so ca. 40%). Auf der ersten Fahrt war ich von Landau/Pfalz in Richtung Mainz unterwegs und hatte trotz 40 Minuten im Stau (Stopp und Go) und danach mit ca. 90 km/h mit Tempomat weitergefahren schon ein Durchschnittsverbrauch von 4,1 Litern.

Der Durchschnittsverbrauch vor Einbau des Fahrzeuges war wie folgt:

Bei gerader Strecke (80 km/h mit Tempomat) -> 4,4 Liter
Bei gerader Strecke (90 km/h mit Tempomat) -> 4,5 Liter
Bei gerader Strecke (100 km/h mit Tempomat) -> 4,7 Liter
Bei gerader Strecke (180 km/h mit Tempomat) -> 8,7 Liter
Bei Stadtverkehr ca. 6,7 Liter/100 km/h

Nach Einbau des Fuelsavers:

Bei gerader Strecke (80 km/h mit Tempomat) -> 3,7 Liter - Ersparnis: 0,7 Liter pro 100 Kilometer
Bei gerader Strecke (90 km/h mit Tempomat) -> 3,8 Liter - Ersparnis: 0,7 Liter pro 100 Kilometer
Bei gerader Strecke (100 km/h mit Tempomat) -> 4,0 Liter - Ersparnis: 0,7 Liter pro 100 Kilometer
Bei gerader Strecke (180 km/h mit Tempomat) -> 5,7 Liter - Ersparnis: 3 Liter pro 100 Kilometer
Bei Stadtverkehr ca. 5,2 Liter/100 km/h: Ersparnis: 1,5 Liter

Außentemperatur bei Messungen ca. 5-11 Grad Celius

Vor ein paar Tagen bei 21 Grad hatte ich bei gerader Strecke mit 80 km/h Tempomat einen Verbrauch von 3,4 Litern.

Bei den Fotos war die Messung bei einer Fahrt von Mainz nach Münster. Hier sind Steigungen bis 530 Meter angefallen und dass zweimal. Auch waren hier ca. 14 km Stadtverkehr mit drin. Hier bin konstant 85 Km/h lt. Tempomat gefahren über die ganze Strecke, bis auf den Stadtverkehr und die Baustellenbegrenzungen auf der Strecke (ca. 15 km Stecke) bei 60 km/h.

Hatte im Januar für das Fahrzeug eine Abgasmessungen durchgeführt. Hier brach BMW ab, weil die meinten, dass mit ihrem Messgerät was nicht stimmt und berechneten mir dafür nichts. Die meinten nur, dass die Abgaswerte unterirdische Werte anzeigen und ich den Test nach Neueinstellung des Gerätes wiederholen kann, was ich auch bald nochmals tun werde.
Weitere Verbrauchsmessungen bei weiteren Temperaturen werde ich noch nachreichen.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Lorentz
THL IT-Service
Hauptstraße 64
D-76831 Heuchelheim-Klingen
Telefon: +49 6349 93 97 90

400,- Euro Ersparnis mit Leitungsmontage bei Opel Insignia Country!

Meine tägliche Fahrtstrecke führt mich von Kirchschlag im Waldviertel über Krems nach Sieghartskirchen, hin und retour gesamt 154km. Nach der Montage des Spritsparstiftes an der Treibstoffleitung  am 27.Februar 2015,  konnte ich nach der ersten gefahrenen Tankfüllung eine Reduktion von rund einen halben Liter Diesel feststellen.

Nach 5000km hat sich Verbrauch von 7,2 auf 6,7l p/100km und mir damit 7% Kosten gespart, gerechnet auf meine Kilometerleistung von zirka 70.000km jährlich sind das bei einem
Durchschnittspreis von  €1,20 pro Liter rund 400,- Ersparnis. Ein prima Beitrag zu meinen hohen Treibstoffkosten. Beim nächsten Service werde ich den Stift über ein Filtergehäuse einbauen lassen und erwarte eine weiter Verbesserung des Kraftstoffverbrauches.

Ing. Gerald Frischengruber
Bauamtsleiter Sieghartskirchen
gfrischengruber@sieghartskirchen.gv.at

Follower