Benzinverbrauch bei Porsche Cayenne sinkt um 1,5Liter (9,36%) im Winterbetrieb.


Der Porsche Cayenne von Herrn Architekten Friedrich Krumböck ist im direkten Winter-Verbrauchsvergleich auf Kurzstrecken von 16.1 auf 14.6l p/100km gesunken. Der als ÖKÖ-Driver bekannte Gerersdorfer/NÖ bewegt seinen PKW generell sehr vorausschauend und ist damit auch treibstoffsparend/umweltfreundlich unterwegs. Die Kenner dieser Fahrzeugklasse wissen um die Verbrauchsmengen bei emotionaler Lenkweise, da ist man sehr schnell mit 20Liter oder mehr unterwegs. Der Spritsparstift wurde mittels Filtergehäuse in die Treibstoffzuleitung integriert und zeigt seine Effizienz unter allen Bedingungen durch Verbrennungsoptimierung. 

F:K Design- Ingenieurbüro
Ing. Mag. Friedrich Krumböck
Haupstrasse 15
A-3385 Gerersdorf
0043 2749/2106 - 0664 4213421
fk@krumboeck.co.at
www.krumboeck.co.at

52% Rußpartikel-Reduktion bei Opel Astra BJ 2004


Als Mitarbeiter der Fuhrparkleitung der Fa. Hasenöhrl/OÖ habe ich aus beruflichen Interesse den Spritsparstift von N-G erworben um bei meinen PKW festzustellen, ob der versprochene Wirkungsgrad den Angabe des Herstellers mit durchschnittlich 50% entspricht. Der Vergleich der Emissionswerte/Absorptionsbeiwert bei meinen Opel Astra Kombi ohne Partikelfilter ergab, eine Reduktion von 52%.  Der Rußpartikelausstoss (K-Wert) betrug 2013 mit 0,78k, durch Verwendung des BE-Fuelaver hat sich der Ausstoß auf 0,37k verringert.
Eine Verbesserung der Motorleistung im unteren Drehzahlbereich und eine bessere Durchzugskraft war ebenfalls festzustellen.

Karl Killinger
Unterhörnbach 25/1
A-3364 Neuhofen/Ybbs
killinger.karl@gmail.com

Trübungswert bei einem 20 Jahre alten BMW um 2/3 gesenkt!


Ich kann mir als technisch versierter Mensch und langjähriger Berufschauffeur die Wirkweise des Spritsparstiftes nicht erklären! Die Ergebnisse allerdings zeigen eine einzigartige Wirkung bei der Senkung von Abgasen bei meinen 20 Jahre alten BMW 325TD mit einem Kilometerstand von 391.361. Er bringt mich nach wie vor verläßlich täglich von  Perndersdorf nach Stockerau und retour (90km) zu meiner Arbeitsstätte bei der Spedition Gebrüder Moser. Meine KFZ-Fachwerkstätte ist genauso überrascht von dieser hohen und nachhaltigen Reduktion des Rußpartikelausstosses. Herr Dusch hat Sorge geäußert, das er er wegen dieser geringen Werte eine Überprüfung seiner Messanlagen vorgeschrieben bekommt. Ich tanke schon immer die beste Dieselqualität, jedoch konnte mich diese nicht vom Anstieg der Abgaswerten auf  2,24k bewahren. Seit dem Einbau des BE-Fuelsaver 2013 ist der Trübungswert ohne weitere Maßnahme auf  0,88k gesunken. Ich kann diesen Stift nur wärmsten empfehlen, so ein großartiges Produkt sollte jeder Kraftfahrer in sein KFZ einbringen.

Manfred Lindermaier
Perndersdorf 134
A-2052 Pernersdorf-Pfaff
Mobil 0676 9397347 

Nach langer Reinigung mehr als 15% gespart


Sehr geehrte Damen und Herren

Ich habe vor einem Jahr einen Citroën C4 Picasso 1.6 l HDI mit 44’000 km Jahrg. 2009 übernommen und gleich zu Beginn einen fuel-saver direkt in den Diesel-Tank eingeworfen. Aufgrund der minutiös notierten Verbrauchszahlen (siehe Anhang) hatte ich so gegen Herbst 2014 das Gefühl, dass sich diese  Investition nicht gelohnt hatte. Nun hatte aber der nur Kurzstrecken gefahrene Diesel, den gleichen kannte ich von einem normalen C4 mit ca. 5.9 l/100 km ohne fuel-saver, offenbar dermassen hartnäckige Verschmutzungen angesammelt, dass erst nach 8 Monaten nun erfreuliche Verbrauchszahlen von - 15 bis - 20% resultieren.

In der Annahme, solch verspätet positive Erfahrungen hätten Ihr Interesse gefunden, verbleibe ich

mit freundlichem Gruss

Peter Hockenjos
Frauengasse 16
CH-8200 Schaffhausen / Schweiz
Telefon:      0041 (0) 52 657 23 90
Handy:        0041 (0) 79 375 46 21
mail:  sup.hockenjos@mac.com

Follower