Alter 3 er BMW auf Neufahrzeugniveau !

Guten Tag Herr Renner,
der BMW 323cI mit dem ich grad unterwegs bin ist mit einem Fuelsaver Typ M für EUR 199,- von 11 auf 7,9-8,1 Liter (Superkraftstoff) gekommen, bei schneller Fahrweise. Das macht Spaß und überzeugt im Ergebnis: -28,19% bis -30,43%! Von der Emissionsreduzierung mal ganz abgesehen.

Amortisation:
Bei 20.000 km/a und EUR 1,58/Liter nach 2,3 Monaten! Und die Jahreseinsparung beträgt EUR 1043,-

Klasse! Bin restlos begeistert !

Herzliche Grüße,
Dipl. Hydr. Markolf Weisshuhn
D - 65779 Kelkheim
mail@markolf-weisshuhn.de

ARBÖ Obmann: Reduktion der Emissionen auf 0,00

Die Reduktion der Emissionen war das erklärte Ziel von Herr Ing. Josef Ecker dem Obmann des ARBÖ Ortsclubs Neulengbach bei der Teilnahme an der Aktion "sauberes Neulengbach" mit dem BE-Fuelsaver® .
Mit der Abgasmessung am  13.8.2013 bei seinem Mazda 5  im Zuge der §57a Überprüfung war sein Ziel die Werte bei Kohlenwasserstoff (CO) und Kohlendioxid (HC) erheblich zu senken  nach 4 Monaten erreicht. Durch die Einbringung des von NG speziell behandelten Nirosta-Metallstiftes in den Tank reduzierte sich beide Werte auf 0,00%. Die optimierte Verbrennung des Kraftstoffes  macht es auch langfristig für mindestens  10 Jahre möglich.

Ing. Josef Ecker
Karl Deix Siedlung 30
3040 Neulengbach
Tel. +43 664 73487838
Email: josef_ecker@aon.at


Treibstoffeinsparung im Fuhrpark der Mehlspeisenmanufaktur Heiss & Süß

Im Zuge der Spritsparaktion in Neulengbach haben wir 3 Fahrzeuge aus unserem Fuhrpark ausgestattetund können nach 4 Monate mit Bestimmtheit von einer Einsparung von 6-12% ausgehen.

Der Verbrauch bei meinem VW Tiguan BJ 2010 hat sich um gute 6 Prozent verringert, ich bin ÖKÖ-Driver und fahre täglich auf der A1 von Wien nach Leitsberg.
Pro Tankfüllungen fahre ich nun um 50km weiter und bei meiner heurigen Urlaubsfahrten sank der Verbrauch im Vergleich noch wesentlich höher auf 6 Liter pro 100km statt ursprünglich 7 Liter im Langstreckenverkehr.

Die exakte Auswertung der Lieferwagen wird noch etwas Zeit in Anspruch nehmen, jedoch bestätigen die Fahrer auf Grund höheren Kilometerleistung pro Tankfüllungen eine ganz klare Verbrauchsreduktion.

Eine tolle Aktion mit ausgezeichneter Rentabilität, die ich gerne empfehle!

Heiss&Süß GmbH
Christian Heiss
Leitsberg 39
A-3033 Altlengbach
Tel.02774/76 739
produktion@heissundsuess.at
www.heissundsuess.at

Voyager 15% Diesel (statt 9,6 nun 8.1l )

Ich habe Herrn Werner Bieder vor  zirka 20 Jahren als Inhaber der Firma DeskTopTeam (AppleComputerCenter) kennen gelernt und im Zuge der Abgas,-und Spritsparaktion in Neulengbach vertrauensvoll  2 Fahrzeuge (Chrysler Voyager/BMW Z3) mit dem mir empfohlenen Sparsystem von der Fachwerkstätte FIGL installieren lassen. Nach 5000km Fahrleistung kann ich mit Bestimmtheit berichten, dass der Verbrauch beim Voyager um 15% von 9,6 auf 8,1 L gesunken ist.

Mit dem BMW bin ich nur eine Tankfüllung gefahren, sodass ich noch keinen Vergleich ziehen kann. Diese neue Technologie ist für mich als Techniker noch nicht nachvollziehbar aber  ich gebe mit Überzeugung Empfehlungen an Bekannte sowie Geschäftsfreunde und berichte gerne nächstes Jahr über die Senkung der Emissionen

Mit besten Empfehlungen

Ing. Karl Keindl
Hi-Systems GmbH
Weinbergstrasse 20
3040 Neulengbach
www.hi-systems.at

MAN LKW BJ2006 im Fahrschultest

Herr Ing. Kauffmann hat als Fahrlehrer und zertifizierter Spritspartrainer für Berufskraftfahrer den nachstehenden Test mit dem LKW der Thermenland- Fahrschule mit großer Skepsis durchgeführt, das Ergebnis hat ihn begeistert!

Im Streckenvergleichstest ohne Ladung ist der Verbauch von 21 Liter /100 km auf 19,5 Liter direkt im Anschluss gesunken. Nach mindestens 6 Tankfüllungen zeigte die dritte Vergleichsfahrt einen Verbrauch von 17 Liter auf 100 km. Das sind 19% weniger. Die Abgasmessung zeigt eine Trübungsreduzierung von 0,39 auf 0,07 (86% weniger).

Fahrschule Thermenland
Ing. Ferdinand Hell
8344 Bairisch Kölldorf 260

VW Golf 7 spart jährlich 200 Liter

Hallo Herr Bieder,

Wie gewünscht darf ich Ihnen die Aufzeichnungen meiner Verbrauchswerte bei meinem VW Golf7 Blue Motion senden. Ich fahre fast täglich 130km von Oberndorf/Melk nach Neulengbach hin und retour, davon 2/3 auf der Autobahn A1. Nach der von Ihnen durchgeführten Montag des Sparstiftes konnte ich sofort eine Leistungsverbesserung bemerken die ich gerne bei Überholvorgängen in Anspruch nehme und damit noch etwas flotter unterwegs sein kann. 

Der Verbrauch hat sich von 6,85 im Juni/Juli gegenüber auf 6,39l im August/September verringert, die Einsparung von 6,8% bei einem neuen Wagen Baujahr 2012 das hat mich doch einigermaßen überrascht. Meine Jahreskilometerleistung beträgt 40.000km, mit dem Stift kann ich nun jährlich rund 200l Treibstoff sparen,  das sind bei den aktuellen Preisen 272.- Euro. Danke ;-)


Freundliche Grüße

Halmer Peter
Inhaber der
Tabak Trafik Alter Markt
3040 Neulengbach
02772/53094
ticketservice3040@gmx.at

Mercedes Vito 10%

 Sehr geehrte NeulengbacherInnen,

Ich bin Inhaber des neuen Fachgeschäft für Fahrräder in Neulengbach und fahre mit meinen Mercedes Vito 4x die Woche von St.Pölten/Fugging nach Neulengbach zirka 80km hin und retour. Bis zur Montage des Treibstoffsparstiftes am 25. Mai 2013 hatte ich einen Durchschnittsverbrauch von 10,6l dieser hat sich nun um 10%  auf 9,5l p/100km reduziert und mir ist sofort nach der Einbringung aufgefallen, dass der Wagen auch besser zieht. Das jährliche Gutachten mit Abgasmessung ist im Dezember fällig, gerne werde ich an dieser Stelle darüber berichten.
Mit freundlichen Grüssen

Christoph Pohl
Alter Markt 81
3040 Neulengbach
0676 4374757
Neulengbach@pohl-bikes.at

Superklopfen beim Mini Countryman behoben

Nach 10.000 Test km kein Klopfen mehr (95 Octan).
Herr Ing. Christian Wawra hat bei seinem neuen Mini Countryman das sogenannte Superklopfen wie in verschiedenen Internetforen berichtet wird, es soll  bei 184PS Motoren von diversen Herstellen auftreten. Er hat sich auf Grund seiner positiven Erfahrung mit einem VW-Sharan für einen Test mit dem BEFS Modell Typ L entschieden und konnte dieses Phänomen seit der Montage an der Treibstoffleitung nicht mehr orten. Die Eingabe über den Tankstutzen ist bei diesem KFZ  nicht möglich und die Montage über den Tankgeber war für den Testbetrieb zu aufwendig. Als angenehmer Nebeneffekt hat sich der Durchschnittsverbrauch von 8.5 auf 7,6 Liter um 10% reduziert.

miles/gallon: 27.65 -> 30.92


VW Sharan 9% Ersparnis

Ich fahre einen VW Sharan TDI mit 115 PS, Bj. 1998 und einer momentanen Fahrleistung von 298.000 km. Bei einer Fahrleistung von ca. 200.000 km hatte ich auf einer Urlaubsfahrt von 2.500 km Gesamtstrecke als absolut niedrigsten Verbrauch  6,9 l auf 100 km erreicht. Ich dachte der Wert wäre richtig gut und nicht zu toppen, bis ich vor 3 Monaten einen Fuelsaver Typ M in meinen Tank einbaute. Bei unserer diesjährigen Urlaubsfahrt - wiederum ca 2.500 km - verbrauchte der Sharan trotz 100.000 km mehr Lebensfahrleistung nur noch 6,3 l auf 100 km. Zusätzlich scheint sich der Turbolader, welcher im Vorfeld nicht immer zuverlässig arbeitete, zunehmend zu erholen.

Mit freundlichen Grüßen

Albrecht Lang
Waldstraße 20
74635 Kupferzell

Spareffekt von 15% durch Reinigung verzögert




Herr Franz Danheimer ist Pächter vom ASFINAG Rastplatz in Leobersdorf, er hat sich bei der Fachwerkstätte MIDAS in Wr Neustadt bei seinem Toyota SUV  Land-Cruiser 300 BJ 9/2003 den BEFS TypM über den Tankgeber einbauen lassen. Der Wagen hatte beim Einbau einen KM-Stand von 313.257, Herr Danheimer moniert nach der 2 Befüllung das sich keine Änderung im Verbrauch zeigt und er daran denke den Sparstift wieder ausbauen zu lassen und zu retournieren. Eine Überprüfung der Montage machte klar das alles ordnungsgemäß durchgeführt wurde und er sich überzeugen ließ weiter 2-3 Tankfüllungen zu fahren um zu sehen ob es zu einer Treibstoffeinsparung kommt.
Wie im von Herrn Danheimer geführten Tankbuch zu sehen ist, konnte die Reduktion erst nach der 5 Befüllung gemessen werden, eine parallel durchgeführte Abgasmessung zeigte klar das erst nach dem Reinigungsprozess eine Reduktion der Abgaswerte und Treibstoff möglich war. Der Durchschnittsverbrauch ist von 10 auf 8,5 l Diesel um 15% gesunken. 

Franz Danheimer
Autobahn-Rastplatz Km32
Fahrtrichung Wien
Tel. 02628-61021
franz.danheimer@jfc.at

VW Golf 6 mit 12% Ersparnis

Frau Erika Cannanvino vom Blumengwölb in Neulengbach am Hauptplatz fährt täglich 2x von Altlengbach nach Neulengbach und retour eine Strecken von 32km mit dem benzinbetriebenen VW Golf6 BJ 2012.
Der Verbrauch vor dem Einbau des Spritsparstiftes TypM war 6,18 L, der Durchschnittswert nach 3.931km ist nun auf 5,42 L um 12,22% gesunken. Das Ergebnis ist sehr beeindrucken und sie ist echt happy nachdem der Verbrauch des  neuen Auto mit über 6Liter Benzin um einiges über Ihren Vorstellungen lag und das obwohl sie sehr treibstoffsparend unterwegs ist. Frau Cannavino ist sehr gespannnt wie hoch die Schadstoffreduktion  durch den BE-Fuelsaver® beim VWGolf4 ihrer Tochter bis zur Überprüfung im März 2014 sein wird.

Cannavino Erika
Hauptstrasse 195/3/7
3033 Altlengbach
Tel. 0660 3111959
erika.cannavino@hotmail.com


Follower