Lada Vesta SW Cross spart ca. 10% mit dem BE-Fuelsaver

BE-Fuelsaver medium:
mein LADA Vesta SW Cross (mit Renault Benzinmotor 1600ccm - 106 PS mit Automatikgetriebe)läuft sehr geschmeidig und leise - und liegt beim Verbrauch im Bereich der Werksangaben,obwohl ich mehr als 1100 Höhenmeter überwinden muß (fast jeden Tag 2x).zeigt der Bordcomputer 6,8 l/100km gegenüber vorher 7,5 l/100km.

Ich kann auch längere Strecken als bisher mit einer Tankfüllung zurücklegen.Die Anschaffungskosten beider Produkte habe ich schon wieder hereingeholt -und freue mich über ein leiseres Auto mit besseren Abgaswertenund deutlich geringeren Kraftstoffkosten.

Schlussfolgerung:
Was n-g und mathy-austria versprochen haben –ist eingetroffen. Kann ich weiterempfehlen.
Liebe Grüße aus Kärnten
Gerhard Klinger

harti-media gerhard klinger
Agentur für strategische Öffentlichkeitsarbeit und Eventmarketing
9413 St. Gertraud
M: +43 (0) 650 914 15 60
redaktion@harti-media.at
www.harti-media.at

Hanomag F45 spart 2 Liter

Guten Morgen Norbert,

so wir sind wieder aus dem Baltikum zurück. Mein alter Hanomag F45 Diesel lief gut und ohne Probleme. . Ich komme nach den 3000km auf einen Schnitt von 15l, wobei je nach Straßenverhältnissen und Tankfülltoleranzen zwischen 13l/100km als Minimum und 16l bei Autobahnfahrt und ca. 85km/h raus kam. Das sind ca. 2 l/100km weniger mit dem BE- Fuelsaver.  Auf jeden Fall ist eine Verbrauchsreduzierung da und das ist ja ganz klar ein Schritt in die richtige Richtung.


Keep on rolling.

 Peter
peter-v.kling@gmx.de

alter Lancia Musa Diesel spart 25%

Sehr geehrter Herr Renner! 

Habe den Mpremium Fuelsaver seit 2 Monaten in Betrieb und kann Ihnen berichten, dass mich mein Auto (Lancia Bj. 2008 Diesel) mit erhöhter Leistungssteigerung und einem unglaublichen Minderverbrauch (4,5l vorher 6l) überrascht hat. Ich fahre jetzt mit einer Tankfüllung um 300 km weiter als vorher. Abgaswerte werden demnächst gemessen. 

Vielen lieben Dank. 

Ingrid Heide 
9710 Feistritz/ Drau
ingrid.heide@gmx.at

Opel Zafiras 1.9 CDI spart lt. TU Wien Mitarbeiter 9%


Sehr geehrter Herr Bieder!


Sehr geehrter Herr Renner!



Ich sende Ihnen die letzten Prüfberichte meines Opel Zafiras 1.9  CDI (Zul. 2008 - Z19DT - Diesel mit Katalysator  -74 KW) um die Entwicklung des Absorptionsbeiwertes ablesen zu können. Der Einbau des Fuelsavers erfolgte im September 2018 und ich habe seitdem einen Rückgang des Verbrauches von  ca. 9 % errechnen von 6,9 auf 6,3l p/100km können ( lt. Bordcomputer) . Es freut mich, dass man einen aktiven Beitrag zur Förderung unserer Umwelt mit ihrem Produkt erwirken kann, insbesondere ist die Reduktion der Schadstoffe ein riesiger Vorteil, welcher mit dem Absorptionsbeiwert, der durch den Einbau drastisch gesunken ist (-76%)  und ähnliche Werte wie kurz nach der Auslieferung  beträgt. Was bei einem Kilometerstand von ca. 197 000 km sehr erfreulich ist. Wenn man bedenkt, dass die Werte im Laufe der Jahre eigentlich kontinuierlich gestiegen sind.


Ich bin mit dem BE-Fuelsaver sehr zufrieden und empfehle ihn auch bei jeder Gelegenheit weiter. Leider ist die Skepsis  noch sehr groß, besonders in meinem Umfeld, und es braucht sehr viel Überzeugungskraft , trotz vieler, stichhaltiger Fakten ist es schwierig die Leute zu dem Einbau zu motivieren.


Ich hoffe der Vertrieb läuft immer besser und es gelingt Ihnen und Herrn Renner bald der große Durchbruch mit dem Fuelsaver.

Vielleicht gibt es ja irgendwann auch eine gesetzliche Verpflichtung zum Einbau des Fuelsavers.


Mit besten Grüßen

Manfred Katterbauer



---------------------------------------------------------------------------------------------

DI(FH) Manfred Katterbauer

Institute for  Microelectronics    phone  : xx43/1/58801-36021

Technical University Vienna      fax       : xx43/1/58801-36099

Gusshausstrasse  27-29/E360   email   : katterbauer@iue.tuwien.ac.at

A-1040  Vienna                         http://www.iue.tuwien.ac.at/

A U S T R I A

Landrover Diesel BJ94 spart im 100 km Streckentest 44% mit dem Mpremium

Oldtimer



Sehr geehrter Herr Renner

Die Tests an meinem Auto Land Rover Freelander 99  2.0 Liter 71 KW BJ94 waren ein Erfolg
Ca. 3,47 l weniger in 100km im Streckentest. Vor 6 Tankfüllungen 7,84 l Verbrauch.
Und im Auspuffrohr:
Was in Spanien erlaubt ist, ist  Opac. Max.k [ M -1] 3.0 hat gehabt schwarze Rauch mit k= 7,96
Ist nun 0,83 auch 90% weniger.

Mit freundlichen Grüßen

Zacarías Brustle
zacariasbrustle@hotmail.com
Spain




























VW Polo spart 20%

Polo 6N1 EZ 1998 1.4 Liter 60PS Benziner Befuelsaver M+

Ohne Stifft Maximale Leistung 160 Km/h, Reichweite 600Km.

Mit Stifft: Leistungssteigerung 175 Km/h bei guten Autobahnverhältnissen.

Reichweite: 720 Km bei viel Autobahn und konstanter Geschwindigkeit zwischen 100-110 Km/h bis Reserve, Reserve wären nochmal ca. 50Km. 120 Km mehr Reichweite Ersparnis 20% je nach Fahrweise.


Golf 3 TDI EZ 1997 1.9 Liter 90 PS ohne Partikelfilter Befuelsaver M+

Nach Anleitung Selbsteinbau über Serviceöffnung. Ca. 5 Tankfüllungen Motor Freigebrand.

Ich habe den Verbrauch nicht genau ausgerechnet, da es der zweite Wagen mit dem Stifft ist. Wagen gekauft und gleich Stifft rein.

Fazit: Leistungssteigerung-bei guten Autobahnverhältnissen bringt der Motor 195 Km/h.


Motor läuft ruhiger, Abgase riechen angenehmer, ansonsten saubere Abgase ohne sichtbaren Russ. Eine Tankfüllung 1000 Km Reichweite bei Geschwindigkeiten zwischen 80-110 Km/h bis Reserve, Autobahn und Landstrasse, würde die Reserve noch verbraucht werden, währen noch gute 80 Km drin. Wie gesagt habe ich nicht genau nachgerechnet das liegt daran das mir die Wirkung vom Stifft schon bekannt war. Abgasuntersuchung ohne Probleme bestanden. Ergebnis gut.








Stephan S  aus Peine

I have a new car mit bigger engine, 35% fuelsaving. Thanks BE-Fuelsaver

Dear Gregor

Initially, I had doubts about the ability of the BE fuel saver (FS), but was persuaded by Georg Ritsch of Orgonise Africa in South Africa.  So, I took the plunge and bought a medium size M size tube for my 2004 Nissan Blue Bird.  The manual said that it would take a few fuel changes before the effects would manifest.  


But my experiences were different.  I bought a thick gauge stainless steel wire and used the 2 nylon straps attached to attach the FS so that I could retrieve them when required.  As required, I pushed them all the way down the fuel tank.  Initially, there was some resistance at about the half way mark, but I pushed more, and it went through that barrier until it hit bottom, and I couldn’t push any more.  I couldn’t even more the FS around when it hit bottom.  

 I then cut away the extra wire away and left a small bit around the fuel tank inlet so that I could close the cap.  I did this the night at about 5.30 pm so couldn’t see very clearly.  

The next morning, being a weekend, I took the car to pump petrol, as it was only quarter tank.  I then drove to the airport after it was pumped full.  The result was astounding. 

There was far less noise, and far less groaning.  I could hardly feel the speed, and had to glance at the speedometer periodically, as I couldn’t feel the usual vibration when travelling on the highway.  I was going at 60 km when I thought I was going at 50 km because of the lack of noise and vibration.  When going uphill at the usual slope, the rpm dropped while the speed increased!  This has never happened before.  I wouldn’t know that until I glanced at the speedometer to check the speed. 

In all, I am very happy that it worked so fast, basically overnight, and the best part is that it felt like a brand new car.  I didn’t even change the engine oil and yet it performed marvelously.  If I had known of its quality, I would have bought a much bigger FS, possibly L size or even XL size.  It is not only about saving fuel, it is more about engine performance.  The spike in performance is worth far more than its cost.  It is like having a much bigger engine without paying for the price.  

I just realized that i couldn't smell the unburnt petrol in the morning at all.  Usually i could smell the petrol even when locked in the car, before moving off, evenbwhen windows are wound up, and the cabin car is recycled.  I could smell the petrol when i started the car and waiting for the engine to warm up, but these 2 days there is no smell at all.

Also, the engine doesn't protest when i move off when it is still cold.  Usually, it is slow and couldn't go quickly but now it is eager to run even go uphill at high speed.  Amazing.

Not only was there an improvement in engine performance, but there was actual fuel saving.  I just clocked up 100 km on the odometer, and the fuel gauge showed that i used only one quarter tank.  Usually, the usage is half tank.  I travel on the same roads daily, so there was no deviation.  I estimate the fuel saving is 20~50 percent, probably 35 percent.  

David Aung

Manager, Memory Hotel, Yangon
cheehoonglee@gmail.com

Renault Koleos spart 16%

Hallo bei NG,
ich benutze Fuelsaver seit gut 5 Jahren bei meinem Renault Koleos Diesel BJ 2011/ 110 KW/ E5. Verbrauch vorher: 7,5 L Ersparnis: Sommer 1,2 L, Winter 1,0 L.
Weiterhin viel Erfolg u.

Gruß
Dr.-Ing. Peter Gabriel



EMAIL devika@gmx.li
LOCATION Konstanz, Germany

BMW R 1100 R spart über 20%

Hier wie versprochen mein Erfahrungsbericht mit dem BE-Fuelsaver.
Angebracht mit Kabelbinder an der Benzinleitung.
(in den Tank habe ich mich nicht getraut!)

Wegstrecke        Wattenbek-Vladimir (RUS)-Wattenbek       5300km
249,90 Liter        macht einen sagenhaften Verbrauch von    4,72 l/100km





Einmannbetrieb mit ca. 120kg Gepäck.
Gefahrenen Geschwindigkeiten zu 80% der Fahrtstrecke 100-120km/h
                                                        20%                               140km/h
Inkl. 2x Ortsdurchfahrten Moskau und Warschau.

Resrvekontrollleuchte leuchtete erstmalig bei 220km auf, dann nach 240,
260,280 und einnmal sogar erst nach 290 km auf.
Benzinqualität immer 95 Oktan.

Ich habe, auch im Leerbetrieb, noch nie unter 5 Liter verbraucht.
5,5-6,5 Liter waren an der Tagesordnung!!

Gruß aus

24582 Wattenbek
von
Horst Stahnke
Buchwalder Weg 3
horstanja.stahnke@gmx.de

Alter Passat spart 11%

..ach so, bei meinem Passat Bj.77 ist nach 3x tanken der Spritverbrauch
von ursprünglich 7,4 l auf 6,6 gesunken. Schön ist, man kann ganz leicht
bis Oberkante Einfüllstutzen volltanken. Da ist der Stick vom Jaguar (den habe ich verkauft) drin...

Horst Stahnke
horstanja.stahnke@gmx.de

Cheep Grand Cherokee läuft ruhiger und spart 14% Diesel!

Sehr geehrte Damen und Herren !

Mein Jeep Cherokee mit 180PS/6Zylinder/BJ2012 hatte im letzten Jahr bei identer Streckenführung eine Durchschnittsverbrauch von 12,5 L p/100km. 
Anfang April 2018 habe ich den neuen Spritsparstift von NG, Modell Premium einbauen lassen und der Schnitt ist mit Klimaanlage auf 10,7 L gesunken.
Der 3,0l Motor läuft ruhiger und ist noch kraftvoller in der Beschleunigung.  ;-) Prädikat: Äußerst empfehlenswert!

Mit besten Grüßen an alle SUV-Fahrer

Manfred Steinwendner
3143 Phyra/Bez. St. Pölten
Mobil: 0664 2246797
manfred.steinwendner@gmail.com

Renault Espace Diesel spart 12%

Über 1000km Fahrleistung und 12% weniger Dieselverbrauch


Mein Renault Espace Diesel mit 180PS ist BJ2007, er hatte bis zum 2.Mai 2018 einen Durchschnittsverbrauch von 9,3l p/100km. Mit einer Tankfüllung konnte ich rund 900km zurücklegen, das hat sich nach dem Einbau des BE-Fuelsaver drastisch geändert. Seit ich diesen Nirosta-Metallstab von 4cm Länge in Verwendung habe, ist der Dieselverbrauch auf 8,1l gesunken und die Fahrleistung pro Tankfüllung auf über 1000km gestiegen. Freunde von mir haben sofort Interesse an diesem kleinen Wunderstift bekundet und ich habe einen zweiten Stift für mein Motorrad gekauft. Alle KFZ-Besitzer sollten über diese großartige Erfindung informiert werden.


Martin Miedler
3003 Gablitz
nhswien@gmx.at

Alter Mecedes fast mit Partikelfilter - Werten


Sehr geehrte Damen und Herren,


anlässlich der TÜV-Untersuchung habe ich mal die Werte der Abgasuntersuchungen verglichen und wollte Ihnen mal eine kleine Rückmeldung zu Ihrem Fuelsaver geben. Sie und ich wissen, dass es funktioniert... Vielleicht können Sie`s für eine der nächsten Rundmails verwenden? Ich für meinen Teil lese gerne etwas über die Erfahrungen andere Kunden mit Ihren Produkten.


Der Fuelsaver im Mercedes C270 CDI , Baujahr 2003, mit 3100000km erfüllt seine Aufgabe sehr gut.
- Einbau unter dem Rücksitz mit Angelschnur in den Tank war kein Problem.
- Dieselmotor klingt sanfter, weicher und flüssiger.
- Trübungswerte der Abgasuntersuchung sind 50% besser geworden. (Siehe Bilder )
- Zum Verbrauch kann ich keine genauen Zahlen nennen, da ich seit dem Einbau des Fuelsavers nicht mehr die tägliche, gewohnte, Langstrecke fahre. Allerdings hat sich der Verbrauch, trotz Kurzstrecken, nicht wesentlich erhöht und liegt bei ca. 6,5 l.

Liebe Grüße aus Hamburg


Marco Thormählen
hirschzungenfarm@gmx.de

Mercedes GLK 220 CDI spart 15%

Moin Herr Renner,

Erste Erfahrungen mit dem Fuelsaver Mpremium beim Einsatz im GLK220cdi (BJ2012, 196.486 km): 15% Dieseleinsparung! Ab dem Einbau. Man kann es erst glauben, wenn man es ausprobiert hat. 

Herzliche Grüße aus Hamburg
Uwe Fendler



EBC European Business Consulting Fendler
Dipl.- Ing. Uwe Fendler
Am Hüßelhus 11
D-21077 Hamburg
uwe.fendler@ebc-fendler.de

KIA spart 16% mit dem BE-Fuelsaver M


am 12. Februar 2018

BMW x1 BJ 2016 spart 10% mit dem Premiumstift!


Die zahlreichen positiven Erkenntnisse beim Umweltprojekt 2012 mit NG in Neulengbach bei Gemeindefahrzeugen und Privatwagen haben mich von der Technologie des BE-Fuelsaver überzeugt. Im Mai 2017 habe ich mich entschlos-sen auch meinen neuen PKW damit auszustatten. 

Nach Rücksprache mit BMW-Göndle hat mir Werner Bieder das neue Premium-Modell mit 3 Stück Kabelbinder auf die Kraftstoffleitung befestigt. Nach wenigen Tankfüllungen ist Dieselverbrauch im Einsatz auf  Kurzstrecke von 7,5 auf 6,7 L um 10% gesunken. Bei außerstädtischen Fahrten und auf Langstrecken sinkt der durchschnittliche Kraftstoff-verbrauch deutlich unter 6l  p/100km.

Ganz besonderen Wert lege ich jedoch auf die enorm  starke Senkung der Emission, bei Fahrzeugen vom Bauhof hat sich der Rußpartikel-Ausstoß um 90% reduziert. So einfach und kostengünstig kann Umweltschutz funktionieren!

Mit besten Grüßen

Franz Wohlmuth 
Bürgermeister 
3040 Neulengbach

Ford Tourneo Custom fährt unter 7 Liter

Sehr geehrte Herren, 

Ich beobachten seit einigen Jahren die  positiven Produktentwicklungen von N-G, im speziellen den Spritspartstift mit zahlreichen gut nachvollziehbaren 
Referenzschreiben und  Vergleichsmessungen.  

Vor zirka einem Jahr habe ich bei meinem Ford Tourneo Custom eine Fuelsaver Typ M beim Bosch-Service Wolfgang Schaff gekauft und installieren lassen.

Ich möchte mit diesem Schreiben meiner  Zufriedenheit Ausdruck verleihen, der Verbrauch hat sich von 8,3l auf 7,5l reduziert. Mit Sommerreifen tlw. unter 7l p/100km.

Da sich der ohnehin günstige Verbrauch bei einen 2.2t Fahrzeug um rund 10% reduziert hat ist das wirklich beeindruckend, ich werde bald auch meinen VW Caddy und meine Ölheizung mit Ihren Produkten ausstatten. 

Mit freundlichen Grüßen

Ernst H. 
Servicekunde der Fa. Schaff- Bosch-Service
3252 Petztenkirchen,  Wienderstrasse 20
Tel. 07416/52118 – mail w.schaff@aon.at

Peugeot spart 13% BE-Fuelsaver

Der Peugeot Kleinbus BJ 2003 von Herrn Wolfgang Schaff mit einen KM-Stand von 78.000 hatte vor dem Einbau des BEFS einen Jahres- Durchschnittsverbrauch von 9,3 liter p / 100km im Kurzstreckenverkehr. Nach dem Einbau des BEFS Typ M zum Jahresbeginn 2017 hat sich bis Ende November der Verbrauch um mehr als 1 Liter (13%) auf unter 8 liter p/100km gesenkt. Herr Schaff kann zwischenzeitlich auf viele gute Erfahrungen mit dem Spritsparstift zurückgreifen und freut sich über die tolle Wirkung von Treibstoff,- und Emissions-Reduktionen bei Kundenfahrzeugen sowie im Eigenfuhrpark.


Wolfgang Schaff
Bosch-Service
Wiener Straße 20
3252 Petzenkirchen
Tel.: +43(0)7416/52118
w.schaff@aon.at
http://www.schaff.at

Renault Modus Diesel Verbrauch von 5,5 Liter auf 4,5 Liter/100 km nach Einbau vom Sprit-Fuchs® (BE-Fuelsaver)

Renault Modus Diesel Bj. 2006 mit 106PS

Ich fahre einen Renault Modus Diesel. Mein Durchschnittsverbrauch war laut Bordcomputer vor Einbau 5,5 Liter und nach Einbau sehr schnell 4,5 Liter/100 km, d.h. mit einer Tankfüllung von 50l bin ich nur 600 bis 800 km weit gekommen, jetzt sind es 900 bis 1200km, je nach Fahrweise.
Am beeindruckendsten fand ich gleich nach dem Einbau, dass das Fahrzeug beim Kaltstart nicht mehr dieselt. Daran habe ich den Effekt als erstes gemerkt. Vielen Dank für diese einfache Möglichkeit, Sprit zu sparen und die Umwelt zu schonen.

Rando Meyer, 31.10.2017

Audi A6 fährt 150 km weiter


bei vollgepacktem Auto mit Dachkoffer und 5 Personen bin ich mit unserem Audi A6 Diesel 3.0 L bin ich bei zügiger Fahrweise in den Urlaub ca. 700 Km gekommen dann musste ich tanken.
Mit Be-Fuelsaver komme ich jetzt 850 km!
Wenn ich allein mit dem Auto auf verschiedenen Strecken, also Stadt, Landstr. und Autobahn unterwegs war, musste ich nach 850 km tanken.
Mit Fuelsaver bin ich jetzt 970 Km gekommen und ich war nicht langsamer unterwegs oder vorsichtiger gefahren ich fahre jetzt oft schneller, weil der Motor besser anspricht und auch etwas leiser läuft.

Detlef B.

Golf 2012 auch nach Update sauber und keine Leistungseinbuße mit dem BE-Fuelsaver®

Der Inhaber der Trafik in Neulengbach Herr Peter Halmer ist mit seinen VW Golf Rabbit Blue Motion BJ 2012 mit 105 PS seit 3 Jahren mit 
Dem BE-Fuelsaver Typ M im Tank unterwegs. Sein Wegstrecke führt ihn regelmäßig von Oberndorf/Melk nach Neulengbach ins Geschäft. 

Er sagt "der Wagen geht extrem gut und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von knapp 180 kmH". Der Absorptionsbeiwert/Rußpartikelausstoß
liegt nach einer Kilometerleistung von 186.000 km lt. Prüfgutachten§57a im Jahr 2015 und 2017 bei Null komm Null (0,00). 
Ein neuerlicher Beweis der nachhaltigen und dauerhaften Funktion des BE-Fuelsaver® und auch das verpflichtende Softwareupdate in einer  VW-Fachwerkstätte 2016 hatte keinen Leistungsverlust zur Folge!  ;-)

Peter Halmer 
Tabaktrafik
Alter Markt 76
3040 Neulengbach
trafik3040@gmx.at


Nach dem Update





















Vor dem Update

www.n-g.at www.be-fuelsaver.at

Alter Chrysler Sebring spart 23%

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Oktober 2012 erwarb ich bei Ihnen einen BE Fuelsaver Typ M ab 90 PS für unseren PKW Chrysler Sebring mit 203 PS BJ 2001, der im Tank installiert wurde. Der Benzinverbrauch reduzierte sich von vorher/ohne 12-13 Liter/100 Km (Stadt/Land) auf 9-10 Liter/100 Km mit dem Be Fuelsaver. Es wurde und wird nur Aral-Super-102/ Shell-V-Race-Power oder Super 98 getankt.

Mit freundlichem Gruß aus Tettnang

Ralph-Rainer Grundmann

Alter Audi A6 mit besten Abgaswerten und 2 Liter weniger Verbrauch

Hallo Norbert, 

zu dem Thema Abgas kann ich gerne aktuell einen weiteren Beleg hinzufügen - man beachte die Kilometerleistung… ;-) 

Der Verbrauch hat sich mit dem Fuelsaver nach meinen Langzeitbeobachtungen je nach Fahrgebiet ( Stadtverkehr / Autobahn, mit/ohne Klima ) um ca. 1,5 - 2 Liter je 100km reduziert. 
 
Also auch von meiner Seite ein positives Urteil zum BE-Fuelsaver. 

Herbstlichen Gruß
aus Hamburg 
  
Georg 

hg.mense@mense-licht.com
























www.n-g.at www.be-fuelsaver.at

Biomüllwagen spart 8 Liter mit dem BE- Fuelsaver XL Plus

in der Anlage den Vergleich zum Vorjahresverbrauch  ohne Fuelsaver über die beiden Sommermonate Juli/August. Mit dem BE-Fuelsaver XLplus ergibt sich einer Ersparnis von knapp 8%

Abfallservice Jüly GesmbH
Industriegelände West 21
2460 Bruck an der Leitha
Fax: +43 2162 63939 – 2




Renault Megane Coupé-Cabriolet‎ II spart 15%

I
Ich konnte bei meinem Renault Megane Coupé-Cabriolet‎ II Baujahr 2005 nach drei Tankfüllungen im innerstädtischen Betrieb mit dem Fuelsaver M rund 1,5 Liter sparen was ca. 10 Prozent Ersparnis ausmacht. Auch hing das Fahrzeug besser am Gas, zeigte eine leicht bessere Beschleunigung sowie einen ruhigeren Motorlauf.
Habe dann extra einmal einen Langstreckentest mit und ohne Fuelsaver über jeweils 47 Kilometer Autobahn gemacht. Die Ersparnis lag dabei bei ca. 15 Prozent.

Ernst Karsten
ernstkasten@msn.com


www.n-g.at www.be-fuelsaver.at


Pelletsheizung- Woodpower: Klarer Beweis für längere Verbrennungsdauer


Hallo Herr Bieder,

Am 26.11.2016 haben wir das Woodsaver (Hologramm)  am Förderkanal unserer Fröling-Heizanlage aufgeklebt.


Das Vergleichsbild der Asche nach dem ersten Monat der Anwendung zeigt wie stark der Anteil der nicht zur Gänze verbrannten Pellets war.
Zunahme 
unverbrannter Pellets


Die Reduktion der Fördergeschwindigkeit von 7 auf 5%  haben ich auf Ihre Empfehlung im Jänner durchgeführt. Die Anlage hat weiter wie gewöhnlich gut ohne Wärmeverlust funktioniert.

Der durchschnittliche Jahresverbrauch von 30t bei einer Betriebsfläche von 1100m2 wurde in der Heizperiode 2016/17 trotzt höherem Anteil an Tagen mit Minustemperaturen nicht überschritten (In Wallersee hatte der Winter 2016/2017 um 12 % mehr Heizgradtage  als der Winter 2015/2016) 
2017/18 wird die Fördergeschwindigkeit nochmals reduziert, es landen nach wie vor glühende Reste  in der Aschenlade, die ungenutzt bleiben. Ich bin schon gespannt wie sich Verbrauch im zweiten Jahr über die
                                           Winter 2016/2017
war strenger als 2015/2016                                                  
gesamte Heizperiode ohne Energieverlust entwickelt.

Mit freundlichen Grüßen

Reinhard Ressl

KLAUSER GmbH
Manker Straße 17
A-3250 Wieselburg
Tel. ++43/7416/59191
r.ressl@klauser.at
www.klauser.at


www.n-g.at www.be-fuelsaver.at

Ford Focus Diesel TDCI spart 17 %

Ford Focus Diesel TDCI  80 kW  Bj. 2006   217169 km.



Guten Tag Herr von Drabich,

vor ca. 2 Wochen habe ich den BE-Fuelsaver MPlus für 299 € bestellt, dieser ist gekommen und ich habe ihn in das Auto meines Sohnes Ford Focus Diesel Bj. 2006 installiert, da er eine Verbrauchsanzeige hat. Sofort nach der Installation ging der Verbrauch von 6,3 l/100km auf 5,2
l/100 km ( - 17,5 %) herunter. Der Motor läuft sehr ruhig und seidenweich, für ein Diesel eigentlich ungewöhnlich.
Gruss B.Schmidt














www.n-g.at www.be-fuelsaver.at

Mercedes Benz C180 T spart 10%

Hallo Herr Renner,

seit einigen Wochen nutze ich den BE-Fuelsaver Mpremium 100-400 PS und bin wirklich zufrieden und dennoch etwas verwundert, dass es wirklich funktioniert - ein schönes AHA-Erlebnis – was zur Folge hatte, dass ich auch den Wasserverbesserungsstein für die Hausleitung gekauft habe.

Ich fahre derzeit einen Mercedes Benz C180 T CDI  (w204) / Baujahr: Mitte 2013 /Leistung: 120 PS /88KW / Kraftstoff: Diesel / Hubraum: 2.143 ccm / Euro 5

Ich hatte mich damals für das Fahrzeug entschieden, da Mercedes sehr früh auf die Leichtbauweise gesetzt hat, was sich wiederum positiv beim Verbrauch wiederspiegelt.

Ohne  BE-Fuelsaver
Ich fahre tägl. mind. 100 km. Davon sind ca. 30km innerorts. Bisher hatte ich einen kombinierten Verbrauch von 5,6l / 100km inkl. Winter nach rund 60.000km. Das finde ich schon recht gut. Den niedrigsten Verbrauch für eine Strecke von 50km hatte ich mit 4,4l/100km registriert. Da hatte wohl das Ausrollen, Bremsen und Beschleunigen auf der Strecke ein gutes Zusammenspiel. Diesen Wert hatte ich jedoch nur einmalig erreicht.

Mit BE-Fuelsaver
Seit dem ich den BE-Fuelsaver auf die Benzin/Dieselleitung mit Kabelbindern befestigt habe, bin  ich bei einer kombinierten Fahrt (inner-/und außerorts) nach über 1500km bei einen Verbrauch von 5,0l/100km. Das sind aktuell rund 10% weniger, d.h. auch – rechnerisch kann ich mit einer Tankfüllung ca. 1200km weit kommen. Der minimalste Verbrauch nach 43 km lag bei 4,0l/100km. Hier musste ich von der Autobahn abfahren und über längere Zeit über die Landstraßen fahren. Als ich am Ziel war und angehalten bin, sah ich die faszinierende Zahl (4,0l/100km).

Ich bin gespannt wie bzw. ob sich der Verbrauch nach 6 Tankfüllungen nochmals verbessert – und auf die nächste Abgasuntersuchung bin ich auch schon gespannt.

Beste Grüße,  
L.Mrozowski  aus 64521 Groß-Gerau
lukasz.mrozowski@googlemail.com

VW Passat 2009 spart 2 Liter

VW Passat 110 KW / 149 PS, BJ. 01 70000 Km
Ich arbeite als Mechatroniker  in einer VW Werktatt.

Eine Testreihe mein Passat.
Kurzstreckennachweis:
Stadt/Autobahn 30 Km
(Temperatur -5C )
ohne BE-Fuelsaver®: 10,5
mit BE- Fuelsaver ®: 8,5 I
Langstreckentest: 7,8 I

(Volle Tankfüllung)
Ich bin sehr zufrieden, spare Diesel und fahre mehr Kilometer. Mein Motor läuft ruhiger und hat mehr Leistung. Die Abgaswerte haben sich verbessert und werden sich noch mehr absenken.
Mein Motor, mein Partikelfilter, meine Abgasanlage werden förmlich nach und nach "freigeputzt".
Ich freue mich zukünftig bei Kunden des Hauses den BE- Fuelsaver einbauen zu dürfen.







Henrick Lehrmann


www.n-g.at www.be-fuelsaver.at


Peugeot 206 fährt 80 km (14%) weiter

Vor ca. 5 Jahren habe ich den Fuelsaver bei Ihnen gekauft für meinen Peugeot 206 75 PS und habe meine Reichweite von 550 Km(Sommer Reifen) auf 630 Km (Winter Reifen)steigern können.


Veit Dieter
Plörnbach 9a
Haag a.d.Amper 85410


Seat Cordoba Vario 1.6 SE, Bj. 1999 kommt 150 km weiter, NULL ABGASE

Hallo Herr Renner,

im März kauften wir obiges altes Auto mit einer sehr strammen Kilometerleistung für unsere Tochter als Anfängerfahrzeug, aber seit dieser Zeit bewegen meine Frau und ich das Fahrzeug, denn der Führerschein lässt leider immer noch auf sich warten.
Anfänglich brachten uns die 75 PS immer so um die 500 Km +/- 30, bis die optische Reserveanzeige reagierte.
Jetzt nach gut 10 Tankfüllungen und einem BE-Fuelsaver S sind´s ziemlich genau immer 650 km bis zum Anzeigen der Leuchte.
Wir sind beide der Meinung, dass die 79.90 € für den BE-Fuelsaver S gut investiertes Geld ist.
Norbert Hammer

heute 16.10.2017 war ich mit unserem alten Auto (18 Jahre Stadtverkehr) wieder zur HU.
Das Ergebnis zum Erstaunen aller:
CO ausstoß bei leerlauf  drehzahl  = 0,00
CO ausstoß bei erhöhter drehzahl  = 0.00


Mit freundlichen Grüßen

Susanne Hammer

Auf der Hausstelle 58
21403 Wendisch Evern b. Lüneburg
Tel.: 04131 / 850500
Fax: 04131 / 850550




www.n-g.at www.be-fuelsaver.at

Follower