Neulengbach/NÖ spart Treibstoff und senkt Schadstoffe!




miles/gallon 5er BMW: 33.57 -> 36.89

Wir durften Herrn Werner Bieder im Zuge einer Neuzuzieherveranstaltung im Vorjahr kennen lernen. Damit haben wir auch Informationszugang zum Bio Energetic Fuelsaver erhalten. In unserer Gemeinde beschäftigen wir uns einerseits mit dem Thema des Umweltschutzes und andererseits auch mit Maßnahmen zur Kostenoptimierung.

Ein Teilaspekt dieses Bearbeitungsfeldes ist damit naturgemäß der schonen Umgang mit allen Energieressourcen. Damit leisten wir einen Beitrag zum Umweltschutz und können andererseits auch unsere Budgets schonen.

Nachdem die uns damals vorliegenden Berichte zwar überzeugend aber für uns „unglaublich“ geklungen haben, haben wir Herrn Bieder um einen Produkttest bei drei von uns ausgewählten

Fahrzeugen ersucht. Im Produkttest sind dann ein Bauhof LKW der Marke Mercedes Axor, ein VW Golf und eine BMW eingesetzt worden. Die PKW haben je 16,8% und 9% Kraftstoff gespart.

Nachdem ich weder Physiker noch Chemiker oder Fahrzeugtechniker bin kann ich mir die Ergebnisse zwar nicht erklären. Tatsache ist es aber, dass bei allen Testfahrzeugen spürbare Verbrauchsreduzierungen erreicht werden konnten. Die
Aussage zum Mercedes ist auf Grund des heurigen intensiven Winderdiensteinsatzes schwierig. Im Normalbetrieb, zu dem wir auch Vergleichswerte haben, zeigt sich aber auch hier eine beträchtliche Verbrauchsreduktion.


Mit herzlichen Grüßen


STADir. Leopold Ott
Stadtgemeinde Neulengbach
Kirchenplatz 82
3040 Neulengbach
Tel. 02772/52105-0
Fax. 02772/52105-55
Mail Leopold.Ott@neulengbach.gv.at

www.neulengbach.gv.at

Ergänzung Dezember 2013:
 

VW POLO TDI BJ 2008 Abgasreduktion nach 4000km minus 70%

Die Abgasvergleichs-Messung beim  VW-POLO 1,4 --Tdi BJ 2008 meiner Frau zeigte nach 5 Tankfüllungen eine signifikante Reduktion der Abgaswerte. Vor dem Einbau 2012 lag der K-Wert/Absorptionsbeiwert bei 0,52k nach einer Tankfüllung habe ich im Zuge der §57a Überprüfung 0,28k (minus 45%) gemessen, nach nun 4 Monaten und rund 4000 gefahrenen Kilometer ist der K-Wert auf 0,16 (m - 1) gesunken. Ein derart hohe Reduktion 70% ist äußerst bemerkenswert!


Leopold Mörth
RLH–Neulengbach
Umseerstrasse 37
3040 Neulengbach
leopold.moerth@gmail.com

VW GOLF 4 aus Neulengbach spart 16,8%



miles/gallon: 35.02 -> 42.11

Nach einem Streckentestvergleich am 12.10.2012 von Neulengbach nach St. Pölten und retour war eine klare Verbrauchsreduktion  merkbar. Nach 6 Monaten und zirka 4000km kann ich eine nachhaltigen Kraftstoffeinsparung von 16,8% erkennen. Dieser PKW wird seit 2007 vorwiegend für

Kurzstreckenfahrten verwendet und der Verbrauch war noch nie so gering wie jetzt, obwohl der Vergleich der Verbrauchswerte im Wintereinsatz gemessen wurde.

Ing. Mag. Alois Heiss
Stadtrat für Raumordnung und Gemeindeentwicklung in Neulengbach
alois.heiss@rehau.com

Audi TT -19%

miles/gallon: 20.98 -> 25.82

Ja hat wirklich was gebracht. Ich hab den Durchschnittsverbrauch von vor 2 Jahren, dem vom letzten Jahr gegenüber gestellt. 2011 waren es 11,2 l/100km 2012 waren es mit dem BE-Fuelsaver 9,1 l/100km. Das mit einem Audi TT ( 2 l   200PS) in der Stadt Berlin.
sönke fehlberg
14169 berlin
s.fehlberg@gmx.net

Wohnmobil BJ 2000 fährt mit 6,3Liter


miles/gallon: 31.71 -> 37.30

Sehr geehrte Damen und Herren,
gestatten Sie mir bitte meine Begeisterung für Ihre Produkte mit ein paar Zeilen den nötigen Ausdruck zu verleihen und meinen persönlichen Dank zu übermitteln. Mein Ford Transit Wohnmobil BJ 2000 ist schon in die Jahre gekommen, der Zahn der Zeit nagt an seiner Karosserie und die Rostflecken sind nicht mehr zu übersehen. Im Jänner 2013 habe ich mich entschlossen den Wagen mit dem BE-Fuelsaver zu bestücken nachdem ich einen Bericht im Alpenparlament gesehen habe. Ich muß Ihnen zu dieser hervorragenden Erfindung sehr herzlich gratulieren, der alte Ford fährt sich elastischer, sparsamer und der Ruß ist nicht mehr zu sehen und kaum mehr zu riechen. Im März bei meiner letzten Urlaubsfahrt nach Kroatien und retour ist der Verbrauchiim Vergleich zu den Vorjahren um 15% auf unglaubliche 6,3Liter  gesunken (90 kmh Landstr.,  100Kmh BAB).  Der hat noch eine VP37 und keine Commonrail Motor . Abgasmessung mache ich bei Gelegenheit. Für das zweite Auto kommt jetzt noch ein M Stiftchen rein, bin neugierig wie das Nächste läuft.

Grüße aus Nordrhein-Westfalen
A. v. Daacke
57074 Siegen
+49271394900302  
vondaackes@t-online.de

Citroen Picaso -8%


Es ist wirklich toll mit dem Spritsparer!



miles/gallon: 25.49 -> 27.71

Wie im Sommer letzen Jahres berichtet konnte ich bei meinem Rasenmäher eine Treibstoffreduktion von 30%  ermitteln und dabei erklärt den BE-Fuelsaver auch bei meinem PKW zu testen. Nach der Montag der Winterreifen habe ich genaue Aufzeichnung über Verbrauch und  Wetterbedingungen geführt und am 27.1.2013 den Sparstift im Tank meines Citroen Picaso installiert. Unmittelbar nach dem Einbau des Sparstiftes ist mir bei der ersten Fahrt ein gesteigertes Drehmoment sowie eine ruhiger Motorlauf aufgefallen, nach 9 Tankfüllungen sehe ich nun deutlich eine klare Verringerung meines Spritverbrauches um 8% Prozent bei sinkender Tendenz. Den Wagen unter 7,8Liter zu lenken war mir seit Ankauf des Wagens unter keinen Umständen möglich, der Verbrauch der letzten  Tankfüllung  bei einer Langstreckenfahrt war mit 6,9l  wirklich toll. Die Kosteneinsparung in diesem Jahr wird einen schönen Beitrag für die nächste Reise liefern! ;-)

Fritz Weinauer
Karl Deix Siedlung Nr. 2
3040 Neulengbach
Mobil: 06642263904
fritz.weinauer@gmx.at

BMW R1150GS -13%

miles/gallon: 72.31 -> 84.84

Soeben zurück von einer schönen winterlichen Dolomitentour mit meiner BMW R 1150 GS ( 103.600 km , BJ 2003 )

2000 km mit Wintergepäck und Sozia gefahren, also mindestens höchstzulässiges Gesamtgewicht , 400 km Autobahn aufgrund
kleinen Zeitrahmens bei Reisegeschwindigkeit ca. 140 km / h, der Rest Landstraße und 14 Dolomitenpässe bei winterlichen
Fahrbedingungen ( Schmelzwasser, Splitt, Eis- und Schneereste ). Insgesamt also Bedingungen, die einen über dem Normalverbrauch
liegenden Kraftstoffverbrauch mit sich bringen.

Erfahrung mit BE Fuel Saver:
Durchschnittsverbrauch auf 2000 km 5,54 Liter Eurosuper, normal bei diesen Bedingungen gut 6,5 Liter = über 13 % weniger Verbrauch
Ölverbrauch auf 2000 km : 0,5 Liter, normal unter diesen Bedingungen ca. 2 Liter = Ersparnis 75 %
Motor ist im niederen Drehzahlbereich besser dosierbar ( wichtig beim Kehrenfahren ) und bringt mehr Power aus dem Drehzahlkeller, kernigerer Sound und spritzigeres Fahrverhalten.

Fazit : Wer ohne BE Fuel Saver fährt, ist selber schuld !

LG G. Taschek
wuenschelrute@gmx.eu
günther  taschek
siedlungsstrasse 7 / 11
7412 wolfau

Spedition Brüder Moser reduziert Diesel und Feinstaub



miles/gallon: 15.16 -> 16.87

Nach einem Streckentestvergleich mit 2 Mercedes Actros 1840 und 1940 am 28.9.2012 mit jeweils 10% Einsparung haben wir uns entschlossen die Verbrauchsentwicklung über 2 Monate im Tagesgeschäft zu verfolgen. Wir konnten bei beiden Fahrzeugen eine klare Tendenz einer Treibstoffersparnis sehen und haben auf Empfehlung eines bekannten Physikers 2 Abgasmessung vor und nach Einbau des Sparstiftes durchführen lassen. Am 30.11.2012 wurde bei einem dritten LKW baugleicher Art ein K-Wert von 0,39 (Trübungswert) und am 26.3.2013 wurde ein K-Wert von 0,19 durch unsere Fachwerkstätte gemessen. Nach 15.000 gefahrenen Kilometer mit dem Nirosta-

Metallstift von NG  hat sich der Rußausstoß um mehr als 50% reduziert, das war für uns ein weiterer Beweis der positiven Wirkweise der auch zur Kaufentscheidung führte. Absolut empfehlenswert!



Ing. Gerhard Moser
Spedition Brüder Moser KG
Rudolf Diesel-Straße 1-3
A-2000 Stockerau  (nähe Tulln)
Tel. 02266/66070
g.moser@moser-group.com



Follower