Spritsparer Megane vebraucht um 11% weniger

Am 23. Februar 2015 habe ich in der KronenZeitung den Artikel von Mark Perry über die ÖKO-Revolution im Tank gelesen und Herrn Bieder angerufen. Nach einem Gespräch habe ich mich zum Kauf entschlossen und am 10.3.15 wurde der Spritsparstift mit dem Gehäuseteil bei meinem Renault Megane Z montiert. Ich merkte sofort, das er mehr Kraft im unteren Drehzahlbereich hatte und konnte nach 5000km den Durchschnittsverbrauch von 5,3l auf 4,7l für 100km reduzieren. Für mich ist damit der Funktionsbeweis erbracht und ich kann dieses Produkt mit guten Gewissen weiter empfehlen!

Mein weiteres Interesse gilt nun der besseren Verbrennung bei meiner Pelletsheizung, ich habe mir den positiven Effekt mit 20% Einsparung von einen Anwender aus meiner Nähe der die gleichen Marke seit 8 Jahren in Betrieb hat bestätigen lassen. 

Lackinger Wilhelm
Mitterfeld 18/1
A-3072 Kasten
Tel. 0680 4404737

Opel Vectra spart 10%

hallo,

ich habe den be fuelsaver in meinen opel vectra baujahr 97 eingesetzt. hatte einen ziemlich konstanten verbrauch von 7,6 l super. schon nach ein paar tagen merkte ich ein besseres beschleunigungsverhalten und besseren durchzug im oberen geschwindigkeitsbereich. die einsparungen ließen etwas auf sich warten,doch nach 5 monaten kam mein verbrauch nicht mehr über 7 l  tendenz 6,9 l. hab eine verbrauchsanzeige die ich öfters rechnerisch überprüft hab und ziemlich genau ist.

mfg

merlin merzhäuser
merlin-m@web.de

Mercedes-Benz Actros Bj. 2013 spart 6%

Herr Rico Pischel transportiert mit seinem Mercedes-Benz Actros Baujahr 2013 v.a. Wohnmobile, Transporter, Wohnwagen und seltener PKW. Seine Verbräuche in den letzten Monaten lagen stets zwischen 29.93 Litern und 30.83 Litern/100 km, gemessen auf 100.000 km.

Im Mai hat er jetzt den BE-Fuelsaver® XL-plus eingebaut und hat bereits im ersten Monat den Verbrauch auf unter 28.5 Liter/100 km (6.1 %) gesenkt. Damit hat er seinem Unternehmen  ca. 250 € (207 Liter) gespart. Rico.pischel@googlemail.com

Follower