Herr Gotthart testet für Stadtamt Tulln und spart bisher 18%

Stadtprojekt Tulln

 Einen schönen guten Tag Herr Bieder,

ich habe jetzt genug „Probekilometer“ (7732km) gesammelt um ein Statement abgeben zu können. Anbei sende ich Ihnen meine Tabelle mit den äußerst beeindruckenden Ergebnissen. Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Tag mit besten Wünschen
 
Stefan Gotthart 
Wasserwirtschaft und Umwelt
------------------------------------------------
Stadtamt Tulln a.d. Donau Minoritenplatz 1
3430 Tulln a.d. Donau Tel: 02272 690 232
E-Mail:stefan.gotthart@tulln.gv.at

Audi A4 spart 0,5 Liter

Lieber Werner!

Sende dir einen kurzen Zwischenbericht unserer bisherigen Erfahrungen.
Den BE-Fuelsaver verwende ich seit Anfang Dezember - im Audi A4 merke ich eine Reduktion der Kraftstoffverbrauches von 6,5 auf 6,00 Liter bei weiterhin toller Leistung der Maschine.
Im Mercedes kann ichs noch nicht sagen, ich habe den Fuelsaver in den Tankstutzen gegeben und er ist nicht weit runtergefallen - ich glaube, erliegt in einer Biegung der Zulaufrohres
und kann so nicht wirken - muss das in der Werkstatt prüfen lassen. Bin damit noch nicht viel gefahren. Meine Mitarbeiterin Manuela Dorwekinger ist vom Stift im Fabia Skoda Luca begeistert, super Leistung , geringerer Verbrauch - sie hätte gerne ein zweites kleines Stäbchen für das andere Auto gleicher Bauart. Ganz besonders auffällig ist, wenn sie nach einem Kaltstart die Garagenausfahrt hochfährt, dass der Wagen besser anspringt, besser zieht und auch völlig ruckfrei läuft im Gegensatz zum zweiten Skoda Fabia.

mit besten fotografischen Grüßen aus Herzogenburg

Marius Höfinger
Rathausplatz 18
3130 Herzogenburg
office-foto-hoefinger.at

Fendt Favorit 515 C Leerlauftest mehr als 20%

Ich war Anfangs sehr skeptisch, dass ein Metallstück im Tank einer Landmaschine den Verbrauch beeinflussen sollte. Deshalb entschied ich mich zu einem Verbrauchstest an einem meiner Traktoren.
Hierfür habe ich den Traktor, einen Fendt Favorit 515 C Turboshift 6 Liter 150 PS bis zum Rand vollgetankt und darauf geachtet dass sich keine Luftblasen im Tank bilden konnten. Der Motor wurde auf Betriebstemperatur gebracht und mit der Stoppuhr gemessen, während 11 Minuten im Stand bei 1700 Umdrehungen/Min laufen lassen.

Der Verbrauch ohne BE-Fuelsaver betrug exakt 1 Liter Diesel, dieser 1 Liter wurde dem Tank anschliessend wieder zugeführt um ihn wieder randvoll zu bekommen.

Danach habe ich den BE-Fuelsaver Typ M in den Tank mittels Kabelbinder und Draht eingebracht und habe den Traktor wie vorher genau 11 Minuten bei gleicher Motordrehzahl laufen lassen.
Zu meinem Erstaunen passte der 1 Liter nicht mehr in den Tank hinein, es blieben 234 ml im Messgefäss drin.
Die Einsparung betrug demnach stolze 23,49 %!

Den 3. Durchgang habe ich mit dem BE-Fuelsaver Typ XL wie vor durchgeführt, also während 11 Minuten bei exakt gleicher Motordrehzahl laufen lassen. Jetzt blieben 316 ml Diesel im Gefäss drin, die nicht mehr in den Tank passten, das waren 31,69 % an Einsparnis.

Der Test hat mich absolut überzeugt und ich kann den BE-Fuelsaver nur empfehlen,

Johny HOFFMANN
Biolandwirt
Heedhaff
L-6136 Junglinster
hoffmannjohny@gmail.com

Follower