Yamaha XVS 650 12,8%


miles/gallon: 51.88 -> 60.26

ich kann jetzt schon verlässliche zahlen schicken:
krad, yamaha, xvs 650, 39 ps, baujahr 2002, 20.000 km
5 x tanken vorher:
4,53 liter / 100 km (durchschnitt)

5 x tanken nach einsatz des sticks

3,95 liter / 100 km (durchschnitt)

meine ersparnis (und ich kann eigentlich keinen drei-satz !):
12,80 %
zum fahrverhalten und zu den abgaswerten kann ich noch keine angaben machen.
vielleicht können wir noch viele menschen überzeugen. menschen, die sich das (genauso wie ich) am anfang nicht vorstellen konnten und die nicht erklärungen und informationen brauchen sondern auch erfahrungen und werte von leuten, die diesen stick selber einsetzen.

Michael Dettmann
dettmanns@gmx.de

Vespa 50 Special 15% Ersparnis

Lieber Herr Renner,

miles/gallon: 90.47 -> 106.92

heute habe ich meine Vespa 50 special, BJ 1976 zum 3. Mal nach Einlegen des Fuelsavers in den Tank und jeweils 200 km Laufleistung betankt und zum 3. Mal exakt 2,2 l Sprit auf 100km verbraucht.  Im Vergleich zum früheren zuverlässig gleichbleibenden Verbrauch, bei immer gleichbleibender Strecke über Land- und Stadtverkehr von 2,6 l auf 100km ist das eine Spritersparnis von 15%.

Bei diesem von Haus aus niedrigen Verbrauch könnte man die Kostenersparnis vielleicht vernachlässigen, aber der erstaunlichste Vorteil liegt an dem spürbaren Mehr an Zündfreudigkeit des alten 2-Takters. Zum Beispiel musste ich früher beim Befahren eines 16% Anstiegs immer in den 3. Gang herunterschalten um dann mit Vollgas die Steigung mit 35 kmh zu bewältigen. Heute schaffe ich das mit Tempo 45 im 3. Gang und dreiviertel Gas.

Besonders erfreulich ist die reine, warme Luft, die hinten aus dem Auspuff bläst. Waren es vorher die unverkennbar duftenden bläulichen Dunstwölkchen eines 2-Takters, erschnuppert meine Nase nur mehr warme Luft. Der Motor läuft wesentlich ruhiger und erreicht auch eine höhere Endgeschwindigkeit, die ich nur einmal getestet habe, aber sonst dem Motor und des Verbrauchs zu Liebe nicht ausnütze. Die erlaubten 50 km/h lassen sich auf ebener Strecke im 4. Gang mit Halbgas erreichen. Das Rollern mit meinem Oldie hat mir schon immer Spass gemacht, soviel wie jetzt aber noch nie.

Danke für diese einzigartige Erfindung. Ich kann den Fuelsaver nur wärmstens weiterempfehlen und wünsche Ihnen und Ihrem Team den Mut und das Durchhaltevermögen sich gegen alle Skeptiker durchzusetzen.

Von Herzen, mit liebem Gruß aus dem Allgäu
Thommy

Thomas Huber
Sängerstraße 8
87439 Kempten
thommy.huber@me.com

Follower