Sharan 1,9 TDI Einsparung 17,4%


miles/gallon : 31.56 -> 38.21

Nach dem ersten Kurzstreckentest von 60 Km Autobahn 100 Std./ Km (Tempomat) gleiche Bedingungen ohne Fuelsaver, dann mit Fuelsaver Type M hatte ich eine Einsparung von 5,8 % (Direkt nach der Installation)
Die erste Tankfüllung mit Fuelsaver reichte für 1163 Km, Ich war schon am zweifeln ob meine Tankanzeige richtig geht. Der Verbrauch ist bei der ersten Tankfüllung mit Fuelsaver von 7,44 Liter auf 6,15 Liter gesunken. Da kommt Freude auf!
Deutlich zu spüren ist auch eine bessere Leistung, er zieht besser durch und man kann früher schalten.

Benno Pharo
Hermelsteinweg 18
D-55278 Undenheim
bepha@t-online.de

Renault Twingo -16%

Wir hängten den Stick an einem Draht in den Tank eines Renault Twingo 16v mit 75 PS.
Zunächst war keine signifikante Einsparung zu verzeichnen, jedoch lief der Motor sofort ruhiger. Nach ca. 600 gefahrenen Km fiel bereits die erhöhte Reichweite pro Tankfüllung auf. Nach 4 Tankfüllungen hat sich eine Einsparung von ca. 16% eingestellt. Zusätzlich hat sich der Bereich effektiven Drehmomentes vergrössert (sog. Durchzug aus unterem Drehzahlbereich) und die Beschleunigung hat sich verbessert.
Das Kfz ist regelmässig auf der Autobahn gefahren worden. Vor der Montage des Stick lag die Endgeschwindigkeit auf ebener, gerader Fahrbahn bei 175/176 Km/H laut Tacho, Gaspedal am Boden. Nun fiel bei einer Fahrt auf leerer, gerader Autobahn eine erhöhte Endgeschwindigkeit auf und das bei völlig verdrecktem Luftfiltereinsatz. Das Gaspedal war noch nicht am Boden und der Tacho kletterte über 185 Km/H, bei 187 Km/H Tendenz noch steigend wurde das Gas zurückgenommen. Diese Geschwindigkeit wurde bei nachfolgenden Versuchen mehrfach bestätigt, nur möchte keiner mit dem Wagen schneller fahren...
Ausser dem Stick wurden keinerlei Veränderungen an dem Wagen oder den verwendeten Schmiermitteln vorgenommen.

Dirk Abraham
Dannenberg
Tel. 05861-323

Audi A6 quattro 2,7 TDI, Einsparung - 11% bzw. 1 Liter auf 100km


miles/gallon : 31.76 -> 37.9

Ich habe seit 19. November 2011 ihren „Fuelsaver Typ M“ bei meinem Audi A6 installiert und nach mittlerweile 4 Tankrechnungen kann ich eine doch eindeutige Wirkung, und höher als erwartete Spriteinsparung, belegen.

Nachdem ich ein sehr detailliertes Fahrtenbuch schreibe, stehen mir auch die Aufzeichnungen vom Herbst und Winter 2010 als Referenz zur Verfügung. Bereifung, Strecke und so weiter sind unverändert und im gesamten November sowie Dezember 2010 lag mein Spritverbrauch auf 100 km zwischen 8,7 und 8,9 Liter Diesel.

Bereits die erste Tankrechnung mit installiertem Fuelsaver barg eine Überraschung für mich und nach gefahrenen 851 km hatte ich am 24.11.2011 bereits eine durchschnittlichen Verbrauch von 8,1l/100km. Die 2. Tankfüllung lag dann nochmals etwas darunter und nach weiteren 731,6 km ergab sich dann bei der dritten Füllung am 12.12.2011 ein sensationeller durchschnittlicher Verbrauch von 7,8l/100km.

Die bis dahin verwendete Installationsart war mittels Zahnseide über den Einfüllstutzen und nachdem er nun seine Funktion mehr als bewiesen hat, habe ich mich entschlossen diesen in der Fachwerkstätte fix über die Öffnung zum Tankfüllstandssensor installieren zu lassen. Dementsprechend habe ich den Fuelsaver nach der Tankfüllung vom 12.12. wieder herausgezogen, was sich wegen dem Überschlagsschutzventil im Einfüllstutzen als eindeutig schwieriger erwies als gedacht, und für den Werkstättentermin bereitgelegt.

Diesen Termin musst ich leider spontan absagen, sodass ich mittlerweile wieder 595,9 km OHNE Fuelsaver unterwegs war und sich heute wieder ein leider alt gewohnter durchschnittlicher Verbrauch von 8,8l/100km ergeben hat.

Der direkte Spritkontakt zeigt offensichtlich in beiden Richtungen seine sofortige Wirkung bzw. bei der Entfernung des FS ist auch der finanzielle Vorteil sofort wieder weg. Was man aber auch sofort erkennt ist die Wirkung des Fuelsaver und auch die 8,7 bis 8,9l/100 km von 2010 werden wieder bestätigt.

Fazit:
Auch wenn die Wirkungsweise des Fuelsavers mein wissenschaftliches Verständnis an die Grenzen führt, spricht jedoch das Ergebnis für sich. Ich kann in diesem Fall nur an den Mut zum Ausprobieren - bei 2-monatiger Geld zurück Garantie - appellieren und bei mir ergab sich bereits nach der dritten Tankfüllung eine Reduzierung im Kraftstoffverbrauch von 1l auf 100 km bzw. mehr als -11%.

Bei den derzeitigen Kraftstoffpreisen bedeutet dies aber jetzt schon für mich einen finanziellen Vorteil in der Höhe von mindestens EUR 500 pro Jahr und damit verbunden eine mehr als attraktive Amortisationsdauer.

Ing. Dipl-WI (FH)
Josef Neuhold
8422 St. Nikolai ob Dr.

Audi TT Ansprechverhalten verbessert !


audi tt, jg.2000, 220ps

hallo,
ich habe erst 200km. gemacht , seit ich das "wunder-teil" in den tank abseilte, gebe ihnen aber jetzt schon ein paar erste eindrücke.
das ganze erinnert mich an die zeiten als ich den alten ami-muscle-cars mit bezin-boostern mehr leistung entlockte , (das waren durchwegs hochgiftige und verbotene sachen).
jetzt , mit dem BE-XL in einem sportwagen....! es grenzt wirklich an magie , schon nach wenigen km. spürte ich wie der motor ein gutes stück "näher" an den gasfuss kam , oder vielmehr : wollte ! später , nachdem alles schön betriebswarm war , fing ich an den motor sportlicher zu drehen. was mir nebst der deutlichen drehmoment-steigerung auffiel war , das zum teil unruhige turbo-loch fing an zu verschwinden , eine wahre freude ! laufkultur und leistung ! unglaublich !! und doch wahr.
trotz deutlich zügigerer fahrweise (:-) geht der verbrauch schon langsam zurück , aber dazu werde ich später mehr sagen können. für mich ist viel wichtiger dass der motor auf genialste weise "entfesselt" wird.

nochmals vielen dank u. frdl. grüsse , roby rihs

robert rihs
gaicht 5
ch -2513 twann 

Ford Ranger 3.0 TDCI 156 PS mehr als 30% Ersparnis


miles/gallon : 14.69 -> 24.74

Ich dachte, die Tankanzeige hat einen Defekt. Nach der Installation des XL Fuelsavers ging der Verbrauch von 16 Liter auf 12 bei meinem neuen Ranger runter. Da ich oftmals Seminare im Ausland abhalte, stellte ich nach einigen Tankfüllungen fest, dass bei der letzten Schweizfahrt der Verbauch auf 9,5 Liter gesunken ist. Ich wollte den Spritfresser schon wieder verkaufen, aber jetzt macht es wirklich Spass damit zu fahren.

Alfred Stachetsberger
Südtirolerstr. 7
2344 Maria Enzersdorf

Mitshubishi Space Runner – plus 20% mehr Autobahnkilometer


Bei meinen Fahrten in den Kosovo habe ich nach Einbau des BE-Fuelsaver M in meinem Mitshubishi Space Runner Diesel mit 82PS (1900ccm) Baujahr 1997 gesehen das sich die Kilometerleistung bei einer Geschwindigkeit von 130kmH von ursprünglich 500 auf 600km erhöht hat. Deutlich merke ich auch eine besseres Anziehen im unteren Drehzahlbereich.

Shukri Berishaj
Hauptplatz 6/2
3040 Neulengbach
0664/4720799
berishaj_djellza@hotmail.com

VW Golf Diesel -10%


miles/gallon : 37.90 -> 41.96

Mit meinem VW Diesel Golf4 Baujahr 2001 (280.000km) fahre ich 4-5x wöchentlich von Hainfeld nach Wien über Altlengbach und retour zirka 120km, davon 60km auf der Autobahn A1. Das sind zirka 90% meiner jährlichen Fahrleistung, mein Durchschnittsverbrauch bis April 2011 war 6,2L seit 6 Monaten fahre ich mit dem BE-Fuelsaver im Tank und der Dieselverbrauch ist um 10% auf 5,6L gesunken.

Wolfgang Koupilek
Neugassse 10
3170 Hainfeld
0680 3025203
koupilek@gmx.at

Teamleiter Cellagonvertrieb Österreich, Toyota 8-10%


Sehr geehrter Herr Renner !

miles/gallon : 28.31 -> 31.08

Ich will Ihnen meine Erfahrungen mit den fuel-saver nun nach 2000 Fahrkilometern mit meinem Toyota Verso Benziner ,95KW mitteilen. Nachdem ich vorher auch schon immer "ausgelitert" hab, kann ich es relativ genau sagen
Die Ersten 1000 km bin ich 80% Autobahn gefahren - 120 bis 130kmh mit Tempomat - mein Verbrauch war dabei bisher 8,1 bis 8,2 l --> mit dem fuelsaver bin ich bei 7,42 gelegen.
Die zweiten 1000 km waren nur ca. 40% Autobahn, sonst Kurzstrecken - da war mein bisheriger Verbrauch 8,3 --> mit dem fuel-saver nun 7,56.

Natürlich nicht so exakt wie es unter komplett vergleichbaren Bedingungen wäre, aber ich freu mich, dass ich mir zwischen 8 - 10% Sprit spare.

Grüsse

Hannes Lachingerauf
Teamleiter Cellagonvertrieb Österreich
A 5204 Straßwalchen, Eichenweg 1/15
Tel-Mobil: +43 650 413 7227
Email: office@lachinger.net - www.cellagon.de

Mercedes Citaro Linienbus im Streckentest - 12% Einsparung!

miles/gallon : 9.14 -> 10.38

Die Wiener Lokalbahnen Busbetrieb GmbH hat einen Test mit einem Linienbus der Type Mercedes Citaro durchgeführt. Gefahren wurde eine Strecke von 80km. Ohne Fuel Saver wurden 20,76 Liter getankt, was einem Verbrauch von 25,73 Litern/100km entspricht.

Nach dem Einbau des XL-Fuel Savers in den Tank und nochmaliger Testfahrt, mussten nur noch 18,3 Liter getankt werden, was einem Verbrauch von 22,6 Litern/100km und somit einer Reduktion um 12 % entspricht. 

Test durchgeführt von:
Seemann Josef, Prokurist
01/90444-348
Wiener Lokalbahnen Busbetrieb GmbH
Eichenstrasse 1
1120 Wien

Firma Haller Streckentest Mercedes Sprinter -20%

miles/gallon: 24.43 -> 30.72

Haller Mobil hat den BE-Fuelsaver Modell Typ M bei einem Mercedes Sprinter Baujahr 2004 mit 80 km/h auf der Autobahn S1 von Wien nach Korneuburg Ost und retour (Streckenlänge 49,8km) einem Verbrauchstest unterzogen und dabei im Vergleich vorher-nachher einen Treibstoffreduktion von 20,46% ermittelt.


Die Betriebsleitung hat sich im Zuge von Verbrauchstest über 3 Monate von der Wirkung der Produkte überzeugt und einen Teil des Fuhrparks mit unseren Produkten ausgestattet.
HALLER - MOBIL
Haller & Felsinger GmbH
Franz-Reitlinger-Gasse 5,
1220 Wien Tel. 869 62 62
www.haller-mobil.at

Glaserei Köstner Ford Transit -10%

miles/gallon : 20.43 -> 22.82

Der Ford Transit 115 T300 BJ 2010 mit 14.000 km der Fa. Glasbau Köstner aus hatte bis zum Einbau des BE-Fuelsaver TypM einen Durschschnittsverbrauch von 11,5 Lter /100km. Herr Köstner lenkt den Transporter ausnahmslos selbst und konnte nach 3 Tankfüllungen seinen Verbrauch auf 10,3Liter /100km (10%) senken. Der Wagen ist vorwiegend mit großen Glasplatten, Werkzeug sowie Material beladen und sehr zügig unterwegs!

Köstner Wilfried
Glaserei-Glasbau
3061 Ollersbach bei Neulengbach
02772-53091
glaserei.koestner@aon.at

PULAY REISEN hat getestet!


miles/gallon : 9.11 -> 9.79

 22.11.2011:
Hallo Herr Bieder,

Der Mercedes Tourismo ist seit Einbau des BE-Fuelsaver am 19.8.2011 zirka 20.000km gefahren und dabei hat sich der Schnitt beim Dieselverbrauch um 7% von 25,8l auf 24,0Liter gesenkt. Innerhalb von 3 Monaten wurden €360,- Euro gespart, so rechnen sich die Anschaffungskosten von €990,- innerhalb eines Jahres.

Der Verbrauch des Renault Master auf 100km ist um 11% gesunken von 8,9 auf 7,9Liter. Wir freuen uns über das Sparpotential und planen im Frühjahr 2012 unseren kompletten Fuhrpark mit Ihren Spritsparstiften auszustatten.

Christina Pulay
0664/1620432

miles/gallon : 9.06 -> 10.18

Streckentest 19.08.2011

Herr Christian Pulay hat den BE-Fuelsaver beim Mercedes Benz Tourismo BJ 6/2010 Euro 5 Klasse getestet und ist von der Treibstoffreduktion beim Streckentest über 81km auf der A2 und B17 beeindruckt. Die Dieselreduktion bei der 2. Fahrt mit dem BEFS Typ XL war minus 10,99%.
Das Sparpotential wird sich nach 6 gefahrenen Tankfüllungen noch weiter erhöhen, gerne werden wir Sie über das Endergebnis im September an dieser Stelle informieren.

1.Streckentest - 81,6km – Autobahn A2 mit Tempomat 85km/h bei 29 Grad trocken/sonnig 19 km/h NW Wind 55% Luftfeuchtigkeit Verbrauch 21,16 Liter Diesel
2.Streckentest - 81,5km – Autobahn A2 mit Tempomat 85km/h bei 29 Grad trocken/sonnig 19 km/h NW Wind 55% Luftfeuchtigkeit Verbrauch 18,88 Liter Diesel

Herr Christian Pulay ist dankenswerter Weise bereit Sie unter 02256 / 621 88 oder 0664 1620432 über seine Erfahrungen mit dem BEFS zu informieren.


Pulay Reisen Ges.m.b.H. + CO OHG
2544 Leobersdorf
Südbahnstraße 35

Golf III 15% Ersparnis


miles/gallon: 25.13 -> 29.27

Nach anfänglicher Skepsis, habe ich den BEFS Typ S für meinen Golf III in Anwendung gebracht und war schon nach der 1. Tankfüllung positiv überrascht.Das Ergebnis können Sie der beigefügten Tabelle übernehmen.

Ich bin positiv überrascht von der Entwicklung des Unternehmens und kann dieses Produkt mit sehr gutem Gewissen weiter empfehlen.

Mit freundlichen Grüßen

Markus Friedrich

0644 5972814

PULAY REISEN hat mit Ihrem Mercedes Benz Tourismo getestet!

miles/gallon : 9.06 -> 10.18

Herr Christian Pulay hat den BE-Fuelsaver beim Mercedes Benz Tourismo BJ 6/2010 Euro 5 Klasse getestet und ist von der Treibstoffreduktion beim Streckentest über 81km auf der A2 und B17 beeindruckt. Die Dieselreduktion bei der 2. Fahrt mit dem BEFS Typ XL war minus 10,99%.
Das Sparpotential wird sich nach 6 gefahrenen Tankfüllungen noch weiter erhöhen, gerne werden wir Sie über das Endergebnis im September an dieser Stelle informieren.

1.Streckentest - 81,6km – Autobahn A2 mit Tempomat 85km/h bei 29 Grad trocken/sonnig 19 km/h NW Wind 55% Luftfeuchtigkeit Verbrauch 21,16 Liter Diesel
2.Streckentest - 81,5km – Autobahn A2 mit Tempomat 85kmH bei 29 Grad trocken/sonnig 19 km/h NW Wind 55% Luftfeuchtigkeit Verbrauch 18,88 Liter Diesel

Herr Christian Pulay ist dankenswerter Weise bereit Sie unter 02256 / 621 88 oder 0664 1620432 über seine Erfahrungen mit dem BEFS zu informieren.



Pulay Reisen Ges.m.b.H. + CO OHG
2544 Leobersdorf
Südbahnstraße 35

Streckentest BMW 3 Touring Allrad, 2L Diesel 16% Ersparnis

Hallo Herr Renner,
miles/gallon : 55.95 -> 66.57

der BMW 3 Touring Allrad, 2l Diesel mit 177 PS, Baujahr 2009, Start Stopp wurde am 29.05.2011 bei Kilometerstand 47819 km auf unserer Teststrecke Sauerlach Irschenberg und zurück eingesetzt. Ohne Fuelsaver bei konstanter Geschwindigkeit über die 60,2 km war der Verbrauch 4,2l umgerechnet auf 100 Kilometer. Nach Einbringen des Fuelsaver Stiftes sind wir wieder dieselbe Strecke gefahren und das Fahrzeug hatte einen Verbrauch von 3,84l auf 100 Kilometer, was einem Minderverbrauch von 8,7 % entspricht.
Am 11.08.2011, bei Kilometerstand 55656 km haben wir den abschließenden Test gefahren und 3,53 l auf 100 Kilometer verbraucht und das entspricht einer Kraftstoffeinsparung von 16 % !!!

A. Sillner
Hartlweg 16
82054 Sauerlach
Tel.: 08104254161

BMW R 1100 R, ´95, 70.000 km über 20% Ersparnis !

miles/gallon: 39.17 -> 49.79

Hier mein Erfahrungsbericht mit dem Fuelsaver. Angebracht mit Kabelbinder an der Benzinleitung.
Wegstrecke Wattenbek-Vladimir (RUS)-Wattenbek 5300km 249,90 Liter macht einen sagenhaften Verbrauch von 4,72 l/100km

Einmannbetrieb mit ca. 120kg Gepäck.
Gefahrenen Geschwindigkeiten zu 80% der Fahrtstrecke 100-120km/h    20%  140km/h Inkl. 2x Ortsdurchfahrten Moskau und Warschau. Resvrekontrollleuchte leuchtete erstmalig bei 220km auf, dann nach 240,260,280 und einnmal sogar erst nach 290 km auf. Benzinqualität immer 95 Oktan.
Ich habe, auch im Leerbetrieb, noch nie unter 5 Liter verbraucht. 5,5-6,5 Liter waren an der Tagesordnung!!

Gruß aus Wattenbek
Horst Stahnke
Buchwalder Weg 3
24582 Wattenbek
04322/888420

Moin Herr Renner.
2. Erfahrungsbericht:
Nach meiner RUS-Tour habe ich jetzt eine Deutschlandrundfahrt über 2500km mit meiner BMW R1100R absolviert.  Habe genauestens Buch geführt.  Der Verbrauch über die Gesamtdistanz betrug exakt 4,8 Liter!!!

H.Stahnke

Streckentest Saab BJ 93

miles/gallon: 30.13 -> 43.20

Sehr geehrter Herr Renner !

Hiermit übermittle ich Ihnen meinen neuesten Testbericht an meinem Saab 93, Erstzulassung 2000 mit Tuning-Chipset. Einsparung nach der 3. Fahrt (nach  3000 km) : 30.4 % !

Am 16.5. habe ich die Referenzfahrt auf der Strecke von Zürich (Esso-Tankstelle Manegg nach Rotkreuz, fast nur Autobahn allerdings mit vielen Begrenzungen auf Tempo 80 und 100 km/h) ohne BE-FuelSaver gemacht. Die Strecke ist exakt 64.4 km lang. Fahrbahn trocken, 16 Grad Celsius.

Die 1. Testfahrt mit dem BE-FuelSaver brachte bereits eine Einsparung von gut 14 %. Die Bedingungen waren identisch, die Durchschnittsgeschwindigkeit 84 km/h (statt 85.9 km/h bei der Referenzfahrt).

Die 2. Fahrt nach 2.200 km war 10 km länger, da die Ausfahrt Rotkreuz wegen Bauarbeiten gesperrt war. Die Durchschnittsgeschwindigkeit stieg auf 93.7 km/h und die Ersparnis war über 18 %.

Bei der 3. Fahrt nach weiteren 3.000 gefahrenen km mit dem FuelSaver konnten wir wieder die übliche Strecke benutzen und erreichten bei 17 Grad Celsius Aussentemperatur und einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 87.5 km/h satte 30.4 % !

Das hätte ich in meinen kühnsten Träumen nicht erwartet und bedanke mich ganz herzlich bei Ihnen für dieses hervorragende Produkt ! Allein aus Umweltaspekten sollte dieses Produkt überall zum Einsatz kommen !

Und ausserdem habe ich bereits ca. 140 CHF Spritkosten in 2 Monaten gespart, aufs Jahr hochgerechnet mit den jetzigen 30 % Einsparungen also über 1.000 CHF (derzeit 850 €).

Gregor v. Drabich - Waechter

Ambition AG
Leimbachstr. 88
8041 Zürich
Tel : +41 44 481 4900
Fax: +41 44 481 4909

Mini Cooper Streckentest A.Sillner




Mini Cooper Clubman, 122PS, Baujahr 2010, Benziner

miles/gallon : 45.37 -> 60.57

Die gefahrene Strecke, 60,2 km, war von Sauerlach bei München auf die Autobahn A8 Richtung Salzburg bis Ausfahrt Irschenberg und zurück. Der erste Test wurde am 30.5.2011 gefahren. Die Geschwindigkeit mit Tempomat 100 km/h wurde gut eingehalten.Ohne BE-Fuelsaver Start bei Kilometerstand 25325 km Verbrauch 5,18 l / 100 km, mit BE-Fuelsaver am gleichen Tag Verbrauch 4,63 l / 100 km. Am 26.7.2011 bei Kilometerstand 28439 wurde der abschließende Test gefahren, bei vergleichbaren Bedingungen hinsichtlich Wetter Temperatur etc.. Verbrauch 3,88 l / 100 km. Das entspricht einer Ersparnis von 25% !

Alexandra Sillner
Hartlweg 16

82054 Sauerlach
Tel.: 08104254161


S. Hammer Motorrad-Klassiker-Ersatzteile

miles/gallon: 33.57 -> 47.96

Unsere persönliche Erfahrung mit einem ´93er Polo 86c 40KW der mit einer Tankfüllung nie über 600 km kam: schon mit der 2. Tankfüllung mit dem BE-Fuelsaver eine Reichweite von 850 km. Das ist umgerechnet auf den 42 Liter Tank eine Ersparnis von 30%

Der Wagen hat inzwischen 235.000 km im überwiegenden Stadt-u. Kurzstreckenverkehr zurückgelegt. Wir sind wirklich begeistert!

S. Hammer

Motorrad-Klassiker-Ersatzteile
Versandhandel
Auf der Hausstelle 58
21403 Wendisch Evern b. Lüneburg
Tel.: 04131 / 850500
Fax: 04131 / 850550

Wohnmobil objektiv getestet - E. Banek


Messung 2013
miles/gallon : 18.08 -> 19.58

Mein Freund und versierter KFZ-Techniker hat mir vor Antritt meiner Urlaubsfahrt nach Kroatien am 1.6. 2011 den BE-Fuelsaver ohne mein Wissen in Tank meines Wohnmobiles eingebaut. Er weiß das ich meinen Fiat Ducato BJ2009 mit einem Kilometerstand von 14.352 km sehr pfleglich behandle und äußerst treibstoffsparend bewege. Innerhalb von 3 Wochen bin ich 2700 km gefahren und habe festgestellt das sich der Verbrauch von 13 auf 12 Liter/100km reduzierte. Nach meiner Rückkunft hat mich mein Freund über den Einbau informiert und dabei ist mir auch die Verbrauchsreduktion von 1 Liter klar geworden, der BE-Fuelsaver hat seine Wirkung wahrhaftig gezeigt und ein Placeboeffekt ist damit ausgeschlossen.
Bei der Abgasmessung 2013 wurde ein Trübung von 0,08 gemessen. Werte wie mit Filter !
Das Fahrzeug hat aber keinen Partikelfilter

Erwin Banek
Schwarzenbach

3163 St. Veit/Gölsen
0664 1429940
erwin.banek@kabelweb.at

Forstinger J.Schwab


miles/gallon : 23.5 -> 29.38

ich bin Werkstättenleiter von Forstinger in Laa an der Thaya und fahre seit zirka 4 Monaten mit dem Bio Energetic Fuelsaver der Fa. New Generation Bio in meinem BMW 320i 110KW (150PS) Baujahr 92 mit einem Tachostand von rund 260.000 km. Unmittelbar nach Einbau im Tank konnte ich den weicheren Lauf des Motors und den verbesserten Startvorgang feststellen, der Treibstoffdurchschnittsverbrauch ist zwischenzeitlich von ursprünglich 10 auf 8 Liter um 20% gesunken. Das Fahrzeug lässt sich auch im unteren Drehzahlbereich besser fahren (mehr Durchzug von unten).

Selbstverständlich haben wir auch positives Feedback von Anwendern bzw. Kunden die bereits auf Grund der positiven Wirkung weitere Sparstifte gekauft haben. 2 Liter weniger Spritverbrauch ist wirklich überzeugend, ich kann die Produkte mit gutem Gewissen weiterempfehlen.


Josef Schwab
Werkstattleiter
059101/9040

Ing. H. Hauser Rheinzink Austria

miles/gallon: 30.52 ->  35.07

Sehr geehrter Herr Bieder!

Als Fahrer eines Audi A6, Diesel, BJ 2007, 132 KW Leistung und Automatik war ich natürlich sehr gespannt über die vielleicht merkbaren Verbrauchsminderungen. Noch dazu bei meinen doch regelmäßigen Autobahnfahrten und immer auf der Suche die Fahrzeit zu verringern.

So habe ich den BE- Fuelsaver gleich direkt im Tank meines Fahrzeuges "versenkt". Und auch sofort die mehr zu erreichenden Fahrkilometer pro Tankfüllung feststellen können. Doch das überraschende Erlebnis hatte ich bei der Heimfahrt mit meinen Kindern aus dem Salzburgerland. Nach aktiver Fahrt, "fast" vorschriftsmäßig und einem genauen Nachrechnen hatte ich nach 3 Stunden großteils Autobahnfahrt einen Verbrauch von 6,7 Liter/100 km errechnet.
Eine Leistung, die ich bisher noch nie erzielen konnte, ein Verbrauch unter 7,7Liter/100km war unter vergleichbaren Bedingungen nicht möglich. Die Ersparnis beträgt ca. 12 %.

So bin ich dankbar um den BE- Fuelsaver und auch der Möglichkeit, über diese einfache und sogar geldsparende Maßnahme einen Umweltbeitrag leisten zu können!

Ing. Hans Hauser
hans.hauser@rheinzink.at
Vertriebsleitung Ost-/Südost-Europa // Global Sales Director East/South-East Europe
Geschäftsführung RHEINZINK AUSTRIA GMBH // Management RHEINZINK AUSTRIA GMBH

A. Pfeifer Kornblume GmbH


miles/gallon : 24.74 -> 23.38

Mein VW Multivan BJ 97 hat nun schon 235.000 km auf dem Buckel. Im Durchschnitt fuhr ich auf der Autobahn mit 9,5 l/100 km. Direkt nach der Installation des BE.Fuelsaver ging der Verbrauch auf 8 Liter /100 km zurück, in etwa 15%. Nach Hersteller sollten es nach ca. 6  Tankfüllungen noch etwas mehr werden. Erstaunlich war die Abgasmessung. Der k-Wert ging von 1,89 auf 0,33. Das ist 83% weniger an Rußaustoß. Wenn man bedenkt, dass neue Autos mit Partikelfilter bis zu 0,5 k-wert haben dürfen, ist das ein sehr gutes Ergebnis.

A. Pfeifer
Kornblume GmbH
Schulberg 7, 56370 Reckenroth.
kornblume(at)gmx.de

Monika Rehak (MBA) Sozial Global



miles/gallon: 38.27 -> 47.67

Ich war gespannt welches Ergebnis ein Streckentest mit meinen BMW 320 bringt, ehrlich gesagt ich wurde vom hohen Sparpotential des BE-Fuelsaver völlig überrascht. Das mittlere Modell M bewirkte eine Treibstoffreduktion von 19,73% auf trockener Fahrbahn bei 9°C,  gleicher Strecke und Geschwindigkeit (100km pro h mit Tempomat). Das Verhältnis Preis, Leistung und Funktion ist besonders überzeugend!

Die neue Abgasmessung  (Ruß) mit dem BE- Fuelsaver zeigt eine Verminderung von k= 2 auf k= 0,58 von 71% !

Monika Rehak (MBA) Sozial-Global 3100 St. Pölten, Tel. 0676 88909215

Firmenreferenz Fischer&Kral GmbH CO KG



11.20 -> 13.35 miles/gallon

Das Unternehmen wurde 1968 gegründet und hat sich zum Spezialisten in der Herstellung von Spritzgießteilen aus thermoplastischen Kunststoffen für die Automobilindustrie entwickelt. Die Produkte werden permanent mit LKW´s der Marke Mercedes Atego von Hainfeld nach Berndorf befördert, das Gewicht des Ladegutes differiert dabei nur gering. Bei vier (4) ohne BE-Fuelsaver gefahrenen Tankfüllungen wurde der Verbrauch exakt ermittelt und mit vier (4) mit dem BE-Fuelsaver gefahrenen verglichen. FAZIT: Der Dieselverbrauch ist um 16.17% gesunken! - http://www.fk-fischer.at 

Das elektronische Tankbuch zeigt in der Vergrößerung (bitte anklicken) die exakte Verbrauchsentwicklung, man erkennt ganz klar wie sich der Kraftstoff bereits nach dem Verbrauch der ersten Tankfüllung mit dem BE-Fuelsaver deutlich von 20,71 auf 17,77 Liter reduziert hat.


Fischer & Kral GmbH Co KG 
Harald Fischer 
Ramsauerst.28 3170 Hainfeld 
Tel:+43 2764/2425

Mercedes Citaro Linienbus im 1.Streckentest - 7% Einsparung! (Test nach >6 Tankungen folgt)

7.76 -> 8.34 miles/gallon

Die Wiener Lokalbahnen Busbetrieb GmbH hat einen Test mit einem Linienbus der Type Mercedes Citaro 0530 EEV durchgeführt. Gefahren wurde eine Strecke von 80km mit einer Geschwindigkeit von 80km/h. Ohne Fuel Saver wurden 24,24 Liter getankt, was einem Verbrauch von 30,3 Litern/100km entspricht.
Bereits nach dem Einbau des XL-Fuel Savers in den Tank und nochmaliger Testfahrt, mussten nur noch 22,51 Liter getankt werden, was einem Verbrauch von 28,17 Litern/100km und somit einer Reduktion um 7,02% entspricht. Auch konnte ein ruhigerer Lauf des Motors festgestellt werden.

Test durchgeführt von
Seemann Josef, Prokurist
01/90444-348
Zupljanin Davor, Betriebsmanager
01/90444-346

Wiener Lokalbahnen Busbetrieb GmbH
Eichenstrasse 1
1120 Wien

Rosemarie Friewald Forstingerkundin

miles/gallon: 30.36 -> 35.60

Mein Mann hat den Spritsparstift von Forstinger gekauft bei meinem Auto ohne mein Wissen eingebaut, den Verbrauch beobachtet und festgestellt, dass ich nun im Durchschnitt einen Liter Superbenzin auf 100km (15%) einspare.


Rosemarie Friewald

3100 St. Pölten

0676 6574441

Helmut Holl Bezirksdirektor Generali

miles/gallon: 25.71 -> 28.31

Der BE-Fuelsaver wurde mir von einem Freund empfohlen. Er fährt bereits seit einem Jahr damit und spart 10% Diesel. Bei mir hat sich schon nach 2 Tankfüllungen der Verbrauch um 1 Liter bei meinem Volvo XC 60  Baujahr 2010 gesenkt. Ich habe keine Ahnung welche Technologie hier eingesetzt wird, aber Hauptsache es funktioniert.

Helmut Holl
Bezirksdirektor
Generali Versicherung
Mobil 0676 82533772 

Ing. Herbert Glantschnig 15% Ersparnis

miles/gallon: 27.65 -> 32.64

Ich habe den Spezialstift (80 € Forstinger) schon bei meinem VW Golf auf der Benzinleitung befestigt und kann die Angaben nach den ersten paar Tankfüllungen und Km-Verbrauchsberechnungen auch bestätigen !

Von 8,5 auf 7,2 l/100 km im Wiener Innenstadtverkehr! 

Ing. Herbert Glantschnig

Mobil 0676 3341242
Otto-Probst-Str. 19/6/6
1100  Wien

Follower