Audi A6 quattro 2,7 TDI, Einsparung - 11% bzw. 1 Liter auf 100km


miles/gallon : 31.76 -> 37.9

Ich habe seit 19. November 2011 ihren „Fuelsaver Typ M“ bei meinem Audi A6 installiert und nach mittlerweile 4 Tankrechnungen kann ich eine doch eindeutige Wirkung, und höher als erwartete Spriteinsparung, belegen.

Nachdem ich ein sehr detailliertes Fahrtenbuch schreibe, stehen mir auch die Aufzeichnungen vom Herbst und Winter 2010 als Referenz zur Verfügung. Bereifung, Strecke und so weiter sind unverändert und im gesamten November sowie Dezember 2010 lag mein Spritverbrauch auf 100 km zwischen 8,7 und 8,9 Liter Diesel.

Bereits die erste Tankrechnung mit installiertem Fuelsaver barg eine Überraschung für mich und nach gefahrenen 851 km hatte ich am 24.11.2011 bereits eine durchschnittlichen Verbrauch von 8,1l/100km. Die 2. Tankfüllung lag dann nochmals etwas darunter und nach weiteren 731,6 km ergab sich dann bei der dritten Füllung am 12.12.2011 ein sensationeller durchschnittlicher Verbrauch von 7,8l/100km.

Die bis dahin verwendete Installationsart war mittels Zahnseide über den Einfüllstutzen und nachdem er nun seine Funktion mehr als bewiesen hat, habe ich mich entschlossen diesen in der Fachwerkstätte fix über die Öffnung zum Tankfüllstandssensor installieren zu lassen. Dementsprechend habe ich den Fuelsaver nach der Tankfüllung vom 12.12. wieder herausgezogen, was sich wegen dem Überschlagsschutzventil im Einfüllstutzen als eindeutig schwieriger erwies als gedacht, und für den Werkstättentermin bereitgelegt.

Diesen Termin musst ich leider spontan absagen, sodass ich mittlerweile wieder 595,9 km OHNE Fuelsaver unterwegs war und sich heute wieder ein leider alt gewohnter durchschnittlicher Verbrauch von 8,8l/100km ergeben hat.

Der direkte Spritkontakt zeigt offensichtlich in beiden Richtungen seine sofortige Wirkung bzw. bei der Entfernung des FS ist auch der finanzielle Vorteil sofort wieder weg. Was man aber auch sofort erkennt ist die Wirkung des Fuelsaver und auch die 8,7 bis 8,9l/100 km von 2010 werden wieder bestätigt.

Fazit:
Auch wenn die Wirkungsweise des Fuelsavers mein wissenschaftliches Verständnis an die Grenzen führt, spricht jedoch das Ergebnis für sich. Ich kann in diesem Fall nur an den Mut zum Ausprobieren - bei 2-monatiger Geld zurück Garantie - appellieren und bei mir ergab sich bereits nach der dritten Tankfüllung eine Reduzierung im Kraftstoffverbrauch von 1l auf 100 km bzw. mehr als -11%.

Bei den derzeitigen Kraftstoffpreisen bedeutet dies aber jetzt schon für mich einen finanziellen Vorteil in der Höhe von mindestens EUR 500 pro Jahr und damit verbunden eine mehr als attraktive Amortisationsdauer.

Ing. Dipl-WI (FH)
Josef Neuhold
8422 St. Nikolai ob Dr.

Follower